pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Garten & Umwelt     » News     » Gartenwelt     » Umwelt     » Zeit für…

Laubbläser sind laut und unhygienisch

Berlin Laubbläser sind sehr laut und unhygienisch. Angetrieben von Zwei- oder Viertaktmotoren blasen Gartenbesitzer Wege und Ecken frei und verursachen dabei - je nach Bauart des Geräts - Lärm in der Lautstärke eines Presslufthammers.

Inzwischen haben verschiedene Städte deshalb strikte Ruhezeiten eingeführt, in denen Laubbläser nicht verwendet werden dürfen. Darauf weist der Verband Privater Bauherren in Berlin hin. Wer in diesen Zeiten lärmt, handelt ordnungswidrig und riskiert ein Bußgeld.

Wer einen Laubbläser benutzt , sollte einen Gehörschutz und einen Mundschutz tragen. Denn das Laubblasen birgt Risiken: Mit der aufgewirbelten Luft werden nicht nur Kleintiere wie Spinnen, Käfer oder Tausendfüßler vernichtet, sondern auch Bakterien, Feinstaub und Kot durch die Luft geschleudert.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen