pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Heimpleite für 1860 München: 0:1 gegen Paderborn

München Der TSV 1860 München hat die Gunst der Stunde nicht nutzen können und den Anschluss an die Spitzengruppe der 2. Fußball-Bundesliga verpasst.

Zum Abschluss ihrer turbulenten Hinrunde kassierten die «Löwen» beim 0:1 (0:1) gegen den SC Paderborn die erste Saison-Heimniederlage und stecken damit im Niemandsland der Tabelle fest. Edmond Kapllani beendete vor 13 600 Zuschauern mit einem fragwürdigen Handelfmeter (22. Minute) die Negativserie der zuvor in vier Spielen sieglosen Gäste.

Von Beginn an übernahm 1860 in der erneut nur spärlich gefüllten Allianz Arena die Initiative. Hochkarätige Torchancen blieben zunächst aber Mangelware. Anders auf der anderen Seite: Kapllani nutzte den allerdings unberechtigten Handelfmeter eiskalt zur Führung. Fortan bemühten sich die Hausherren um den Ausgleich, doch es lief nicht viel vor dem Tor der Gäste zusammen. Zur Pause gab es Pfiffe von den «Löwen»-Fans, aber am leblosen Auftritt der Sechziger änderte sich wenig. Der Pfosten-Kopfball von Benjamin Lauth (76.) war die einzige Ausbeute der maßlos enttäuschenden Münchner.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
RZ-Blog