pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Die Piloten der Formel 1: Sebastian Vettel

Team: Red Bull Racing (seit 2009)
Startnummer: 5
Land: Deutschland
Geburtsdatum: 03. Juli 1987
Geburtsort: Heppenheim (Deutschland)
Wohnort: Zug (Schweiz)
Größe: 1,74 m
Gewicht: 64 kg
Familie: ledig
F1-Debüt: USA 2007
Erster GP-Sieg: GP Italien September 2008
Größter Erfolg: WM-Zweiter 2009
Bisherige Teams: BMW Sauber (Testfahrer 2006-07),
Scuderia Toro Rosso (2007-08)
Homepage: www.sebastianvettel.de
Sebastian Vettel will 2010 Weltmeister werden: Sorgen, dass ihm sein Kindheitsidol Michael Schumacher die Show stehlen könnte, hat er keine. Ihm werde nichts weggenommen. Auf der Strecke ist Schumacher für Vettel nur einer von vielen Gegnern. «Ich werde bestimmt nicht rechts blinken und ihn höflich vorbeiwinken, wenn er mal im Rückspiegel auftaucht», kommentierte Vettel ganz entspannt.

Er ist 19 Jahre jünger als Schumacher, und mit seinen 22 Jahren sieht er noch immer aus wie ein Teilnehmer am Schüler-Wettbewerb «Jugend forscht». Doch die Äußerlichkeiten täuschen darüber hinweg, wie reif und erwachsen Vettel in den vergangenen knapp drei Formel-1-Jahren geworden ist. Einen Manager hat er noch immer nicht. Vettel weiß, was er will. Hat er ein Ziel, verfolgt er es mit aller Entschlossenheit.

Seit seinem Grand-Prix-Debüt im Juni 2007 in den USA hat er sich aus einem hochbegabten zu einem hochbegabten etablierten Rennfahrer entwickelt. Und das nicht nur wegen seiner fünf Siege in 43 Rennen. «Sebastian ist der Champion der Zukunft», weist Formel-1-Chefdompteur Bernie Ecclestone auf eine seiner größten Attraktionen im «Circus Maximus» hin.

2009 war Vettel bereits dicht dran, Champion der Gegenwart zu werden. Doch der Heppenheimer musste Konkurrent Jenson Button nach einem schwachen Saisonstart den Titel lassen. Doch Vettel lernt schnell, in der zweiten Saisonhälfte war Vettel bereits der stärkste Fahrer. Vettel hat alles, was man für den Titel braucht: ein starkes Auto, ein funktionierendes Team und das Talent sowieso - doch hat er auch mindestens sieben starke Rivalen mit denselben Ambitionen wie er.

(Stand: März 2010)

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
RZ-Blog