pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Die Piloten der Formel 1: Karun Chandhok

Team: Hispania Racing F1 Team
Startnummer: 20
Land: Indien
Geburtsdatum: 19. Januar 1984
Geburtsort: Madras (Indien)
Größe: 1,75 m
Gewicht: 69 kg
F1-Debüt: 2010 Bahrain
Bisherige Teams: Red Bull Racing (Testfahrer 2007)
Homepage: www.karunchandhok.com
Karun Chandhoks Engagement in der Formel 1 scheint eine nationale Angelegenheit zu sein. Pflichtbewusst galt der erste Dank des Inders nach der Vertragsunterzeichnung seinen Landsleuten. «Danke für eure Ausdauer. Die Unterstützung aus Indien und von Indern aus der ganzen Welt war großartig» twitterte der 26-Jährige, nachdem seine Verpflichtung bei Hispania Racing perfekt war. Besonders freute sich Chandhoks Vater Vicky, dass es sein Sprössling in die Königsklasse geschafft hat. «Ich bin sprachlos, mir stehen die Tränen in den Augen», sagte der Senior glücklich, «es war eine harte, aber erfolgreiche Reise.»

Chandhok fuhr zuletzt in der Nachwuchsserie GP2. In drei Jahren kam er über einen zehnten Gesamtrang zwar nicht hinaus. Dennoch hinterließ er bei HRT-Teamchef Collin Kolles einen bleibenden Eindruck. Der neue starke Mann beim spanischen Team machte aber keinen Hehl daraus, dass auch die Herkunft Chandhoks bei der Verpflichtung eine Rolle spielte. «Indien ist ein tolles Land», sagte Kolles. Mit Blick auf den ersten Indien-Grand-Prix 2011 erhoffen sich die Spanier weitere Sponsoren aus der Region. Angeblich bringt Chandhok reichlich Gelder einer indischen Reifenfirma mit, die bereits den ersten Inder in der Formel 1, Narain Karthikeyan, unterstützte.

In Berührung mit der Formel 1 kam Chandhok 2008, als er für Red Bull einige Testrunden bestreiten durfte. Bei Force India war er im Jahr darauf als Ersatzmann für Giancarlo Fisichella im Gespräch. Aus dem Engagement wurde jedoch nichts, Force India setzte auf den Italiener Vitantonio Liuzzi. Bei HRT bildet Chandhok gemeinsam mit Bruno Senna ein Formel-1-Rookie-Duo. Die beiden Neulinge waren schon in der Nachwuchsserie GP2 Teamkollegen.

(Stand: März 2010)

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
RZ-Blog