pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Auto     » News     » Tests     » Liebhaber-Autos     » Aus zweiter Hand     » Auto-ABC     » Recht

Nächste A-Klasse für Mercedes-Tuner AMG interessant

Affalterbach Der Mercedes-Tuner AMG will seine Produktpalette nach unten erweitern.

Dazu prüfe das Unternehmen ein neues Einstiegsmodell auf Basis der nächsten Mercedes-A-Klasse, sagte AMG-Chef Ola Källenius in Affalterbach bei Stuttgart.

In der bisherigen Konzeption hätten A- und B-Klasse nicht zu AMG gepasst, sagte Källenius über die Modelle mit hohem Dach und Frontantrieb. Mit der für das Jahr 2012 erwarteten Neuauflage der A-Klasse, die deutlich flacher und dynamischer werde, müsse man dies aber überdenken. «Dann wird die Sache für uns interessant», sagte Källenius.

In Branchenkreisen war bereits zuvor über eine AMG-Version der nächsten A-Klasse spekuliert worden. Mit Blick auf Fahrzeuge wie das 1er M Coupé von BMW oder den Audi RS3 war dabei von aufgeladenen Vierzylindern als Antrieb die Rede, die mindestens 250 kW/340 PS leisten sollen.

Bevor es möglicherweise eine A-Klasse der Mercedes-Tuningsparte gibt, bringt AMG zunächst aber Anfang 2011 den CLS 63 AMG auf den Markt. Später im Jahr folgen die AMG-Varianten der neuen M-Klasse, des nächsten SLK sowie des SLS-Roadsters.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen