pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Geld & Recht       » News       » Steuer-Tipps

So gelten Rürup-Rentenbeiträge als Sonderausgaben

Berlin (dpa/tmn) - Die Beiträge für eine Rürup-Rente können als Sonderausgaben bei der Einkommensteuer geltend gemacht werden. Darauf weist der Bund der Steuerzahler in Berlin hin.

Der Prozentsatz der Beiträge, die Sparer als Sonderausgaben angeben können, beträgt 2010 70 Prozent von maximal 20 000 Euro, erklärt der Bund der Steuerzahler. Steuerlich wirksam könnten demnach bis zu 14 000 Euro werden.

Rürup-Sparer sollten überprüfen , ob sie den Maximalbetrag ausgeschöpft haben, erklärt Anita Käding vom Bund der Steuerzahler. Möglicherweise lohne sich in diesem Fall eine zusätzliche Einmalzahlung. Freiberufler und Selbstständige, die über den Abschluss einer Rürup-Rente nachdenken, können auch mit einer hohen Einmalzahlung starten, um sich so steuerliche Vorteile für 2010 zu sichern.

Für die Einzahlung des Beitrags 2010 haben Steuerzahler bis zum 10. Januar 2011 Zeit, wie das Finanzgericht Münster bestätigte (Aktenzeichen: 1 K 1821/07 E).

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen