pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Geld & Recht       » News       » Steuer-Tipps

Viele Rentner bekommen 2011 weniger ausgezahlt

Berlin Viele Rentner bekommen ab Januar etwas weniger Geld ausgezahlt.

Grund hierfür sei die Anhebung der Beitragssätze in der gesetzlichen Krankenversicherung, teilte die Deutsche Rentenversicherung Bund mit.

Der Beitragssatz für die gesetzliche Krankenkasse steigt im neuen Jahr von 14,9 Prozent auf 15,5 Prozent. Damit erhöhe sich auch der von den krankenversicherungspflichtigen Rentnern zu zahlende eigene Anteil von 7,9 Prozent auf 8,2 Prozent, erklärte die Rentenversicherung. Die Betroffenen würden im Januar auf dem Kontoauszug ihrer Bank über ihren neuen Anteil am Krankenversicherungsbeitrag informiert. Andere Rentner hätten über den neuen Anteil am Krankenversicherungsbeitrag oder die neue Höhe ihres Beitragszuschusses zu einer freiwilligen oder privaten Krankenversicherung bereits einen Bescheid bekommen.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen