pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Gesundheit

Open-Air-Silvesterparty: Das hilft gegen Kälte

Bottrop Rote Nasen, blaue Hände, schlotternde Knie: Wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sinken, ist der Aufenthalt im Freien kein Vergnügen mehr.

Doch an Silvester will davon keiner etwas wissen. Hier sieben Tipps, die Frierende beachten sollten.

Für Freiluftfans sollten dünne Schuhe und andere trendige Accessoires bei Kälte zur Nebensache werden, rät die Gefäßmedizinerin Kathrin Niemöller-Greven aus der Klinik für Gefäßmedizin und Angiologie in Bottrop. Sie gibt Frierenden Tipps.

Dicke Sohlen: Mancher moderne Schuh hat für den Winter eine zu dünne Sohle. Bei Minusgraden empfiehlt die Expertin ausdrücklich Schuhe mit dicken, wasserdichten Sohlen. Denn der gefrorene Boden kühlt den Körper von unten aus, erläutert Niemöller-Greven.

Kein Alkohol: Heiße Getränke wärmen von innen. Vorsicht aber bei Alkohol: Einerseits betäubt er den Körper und sorgt dafür, dass der Fröstelnde nicht merkt, wie sehr er auskühlt. Andererseits erweitert er die Gefäße. Das führe zusätzlich dazu, dass der Körper Wärme abgibt.

Gut Essen: Hungrige frieren schneller. Viele kleine Mahlzeiten am Tag kräftigen dagegen den Körper und wärmen dadurch indirekt.

Aktivität: Bewegung steigert den Blutdruck, kurbelt den Stoffwechsel an und stärkt den Kreislauf - auch das wärmt. Aktive Menschen sollten aber Feuchtigkeit transportierende Kleidung tragen, weil Nässe den Körper ebenfalls auskühlt, rät Niemöller-Greven.

Wechselduschen: Der Winter ist keine Zeit für Warmduscher - abwechselnd warmes und kaltes Wasser aus der Brause härtet ebenfalls ab und vermindert das Kälteempfinden, erläutert die Expertin.

Gewürze: Auch einige Gewürze haben einen Wärmeeffekt: Ingwer, Schwarzpfeffer oder Chili hätten eine thermische Wirkung, erklärt die Medizinerin.

Mütze, Handschuhe und Schal: Besonders schnell kühlt der Körper über die Arme, Hände und den Kopf aus. Pflicht für jeden, der das Haus verlässt, seien also Mütze, Handschuhe und Schal - eigentlich ein banaler Tipp, der aber immer wieder nicht beachtet wird.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen