pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Lifestyle

Mittagspause auf Italienisch: Lieber ins Museum

Rom Die Zeiten sind wohl vorbei, in denen Italiener in der Mittagspause nach Hause eilten, weil die Pasta auf dem Tisch dampfte. Heute zählt Effizienz. Und so geht es ins Fitnesscenter oder Museum.

Die Mailänder Zeitung «Corriere della Sera» hat entdeckt: Heute gebe es mittags eher ein belegtes Brötchen, und dann gehe es schnell ins Museum, zum Töpferkurs oder zum Sport - und das alles innerhalb von nur 60 Minuten. Vor allem im Norden scheint das «Dolce Vita» nüchterner Effizienz gewichen zu sein: Museen, Fitnesscenter und Sprachschulen bieten zunehmend Kurse zur Mittagszeit an. «Es ist die beste Art, meine Pause zu optimieren», sagt eine Mailänder Anwältin. Sie zieht mittags die Impressionisten einer Pizza vor.

dpa-infocom