pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Land & Region     » regioticker     » regiolinks     » aus dem Land     » „mehr” aus der RZ

Weiterer Rheinland-Pfälzer mit HUS-Verdacht

Mainz Bei einem weiteren Bürger aus Rheinland-Pfalz besteht der Verdacht, dass er im Zuge der Infektionswelle mit dem Darmkeim EHEC an der schwere Verlaufsform HUS (hämolytisch-urämisches Syndrom) erkrankt ist. Betroffen sei ein älterer Mann aus dem Kreis Altenkirchen, der sich vermutlich bei einer Reise in Norddeutschland angesteckt habe, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums am Mittwoch in Mainz.

Der Mann sei schon seit mehreren Tagen krank, nun aber stationär in einem Krankenhaus im Norden von Nordrhein-Westfalen aufgenommen worden. Sollte sich der Verdacht bestätigen, wäre er der vierte HUS-Fall der jüngsten Welle und der fünfte dieses Jahres.

Ministerium

dpa-infocom