pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Ping-Netzwerk verschwendet iPhone-Strom

München iPhone-Nutzer können durch Abschalten des Programms Ping den Akku ihres Smartphones schonen. Ping ist ein in iTunes integriertes soziales Netzwerk.

Ping läuft automatisch auf dem iPhone mit. Allerdings werde das soziale Netzwerk von kaum jemandem benutzt, berichtet die Zeitschrift «iPhone Welt». Das Problem: Auch ungenutzt sendet und empfängt Ping permanent Daten und verbraucht so Strom.

Abschalten lässt sich der Akkufresser nur in den Einstellungen des iPhones. Hier können Nutzer unter dem Menüpunkt «Einschränkungen» einzelne Programme an- und ausschalten. Beim ersten Aufruf von «Einschränkungen» muss der Nutzer einen sogenannten Aktivierungscode festlegen. Dieser muss immer angegeben werden, wenn Programme ein- oder ausgeschaltet werden sollen.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen