pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Kameras für Profi-Ansprüche für unter 500 Euro

Berlin Die Stiftung Warentest hat verglichen: Gute und flexible Universalkameras auf Profi-Niveau gibt es teilweise schon für unter 500 Euro. Nur bei Nachtaufnahmen schneiden die Geräte nicht besonders gut ab.

Die Stiftung überprüfte sieben Geräte zu Preisen von 405 bis 745 Euro. Die günstigeren Modelle schnitten dabei durch die Bank nicht schlechter ab als die teureren. Testsieger wurden zwei Kameras für rund 500 Euro, wie die Organisation in ihrer Zeitschrift «test» berichtet.

Universalkameras bieten Profi- und Hobby-Fotografen im Vergleich zu günstigeren Kompaktkameras deutlich mehr Einstellmöglichkeiten, haben aber anders als System- oder Spiegelreflexkameras kein wechselbares Objektiv. Dadurch sind sie deutlich leichter zu transportieren und für Urlaubsreisen oder Ausflüge oft besser geeignet. Die Bildqualität leidet darunter nicht, urteilten die Tester. Abstriche müssten Nutzer von Universalkameras nur bei Nachtaufnahmen machen: Hier seien die teureren Systemkameras noch deutlich besser.

Auf Platz 1 landeten die PowerShot G12 von Canon und die Coolpix P7000 von Nikon. Wer weniger Geld ausgeben wolle, sei auch mit der Canon PowerShot SX30 IS für 405 Euro gut beraten, erklärte die Siftung Warentest.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen