pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Neues Handy ist Deutschen 161 Euro wert

München Für ihr nächstes Handy würden die Deutschen durchschnittlich 161 Euro ausgeben.

Ihr derzeitiges Mobiltelefon war ihnen im Schnitt 125 Euro wert. Das sind Ergebnisse einer Umfrage von TNS-Infratest.

Rund jeder Zweite (49 Prozent) wünscht sich ein Gerät mit Touchscreen, zeigt die Umfrage. Gut jeder Fünfte (21 Prozent) legt großen Wert auf schnellen Internetzugang. Etwa genauso viele (20 Prozent) surfen derzeit auch mit ihrem Handy im Netz.

Beim Handykauf sind Freunde der Studie zufolge die wichtigsten Berater - von ihnen lässt sich jeder zweite Befragte (50 Prozent) bei der Entscheidung beeinflussen. Ähnlich bedeutsam sind Internetquellen wie Verbraucherforen und die eigenen Erfahrungen mit dem vorherigen Handy (jeweils 47 Prozent).

Mit 29 Prozent haben vergleichsweise viele Mobiltelefonierer ihr derzeitiges Handy im Internet bestellt. 27 Prozent waren im Laden ihres Netzanbieters. Nur vergleichsweise wenige Handybesitzer kauften im Elektrohandel (12 Prozent) oder in einem Handyshop (10) ein.

Für die Umfrage sind 34 000 Mobiltelefonierer zwischen 16 und 60 Jahren in 43 Ländern befragt worden, darunter 496 in Deutschland. Nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes gibt es hierzulande mit 107,2 Millionen Handys mehr Mobiltelefone als Einwohner (81,8 Millionen).

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen