pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Mobile Spiele: Zombies, Piloten und alte Bekannte

Berlin Im Frühjahr schlagen die Pflanzen aus - und das ist gut so.

Denn im Nintendo-DS-Spiel «Pflanzen gegen Zombies» braucht man ihre Hilfe, um blutrünstige Zombies aufzuhalten. Ansonsten gibt es viele alte Bekannte wieder zu treffen.

Kleine dreidimensionale Flugzeuge am Himmel und ein Held ohne Arme und Beine: «Pilotwings Resort» und «Rayman 3D» gehören zu den Start-Titeln für die neue Nintendo-Konsole 3DS. Auf dem alten DS gilt es in «Pflanzen gegen Zombies» Grünzeug gegen Untote in Stellung zu bringen, und im jüngsten virtuellen «Yu-Gi-Oh!»-Kartenspiel Monster herbeizuzaubern. Für die PSP sind zwei «Final Fantasy»-Folgen in einem Titel und das Action-Rollenspiel «The 3rd Birthday» erschienen.

Es ist die Neuauflage eines Klassikers: «Pilotwings Resort» hatte seinen letzten Auftritt im Jahr 1996 auf der Nintendo 64 (N64). Seither hat sich einiges getan. So dürfen Piloten heutzutage nicht nur in 3D fliegen und Tiefenwahrnehmung genießen, sie können auch eine Figur mit dem eigenen Gesicht im Cockpit platzieren. Die sogenannten Miis, die man schon von der Wii-Konsole kennt, basieren hier auf einem Foto.

Der Flugschauplatz «Wuhu-Island» ist ebenfalls schon aus dem «Wii Sports Resort» bekannt. Zunächst gilt es, den Flugschein zu bestehen. Schließlich sollten ungeübte Piloten besser nicht die Lüfte unsicher machen. Im Missionsmodus werden Starts, sicheres Manövrieren und punktgenaues Landen trainiert. Nach und nach werden die Missionen aber schwieriger, so dass sich der Spieler später auch mal als Feuerwehrmann versuchen darf. 39 Missionen gilt es zu absolvieren. Hobby-Piloten dürfen Flugzeug, Gleiter und Jet-Pack ausprobieren und müssen dafür 40 Euro investieren.

Ebenfalls seit Verkaufsstart des 3DS kann man einen weiteren alten Bekannten wiedertreffen: Rayman, das Wesen ohne Arme und Beine zwischen den Händen und Füßen und dem Körper, darf sich auch in der dritten Dimension austoben. «Rayman 3D» ist ein Remake der Dreamcast-Version von «Rayman 2». Alte Hasen wissen also, was hier auf sie zukommt: ein hervorragendes, wenn auch etwas älteres Jump'n'Run. Grafisch wurde der Titel für die neue 3D-Technik optimiert - ansonsten hat sich nicht viel getan. Ubisoft bringt Rayman für rund 40 Euro zurück.

Auch außerhalb der dritten Dimension gibt es Neuigkeiten und die «gewöhnliche» DS-Konsole beweist, dass sie mit dem Start der 3D-Version noch lange nicht tot ist. Auch wenn das für einige ihrer Bewohner gilt: Zombies haben sich auf den Handheld verirrt. Doch zum Glück für die Menschheit stellen sich ihnen die Pflanzen unserer Vorgärten in den Weg. In «Pflanzen gegen Zombies» schleppen sich die Zombies in Richtung eines Vorstadthauses - doch die Pflanzen sind zu allem bereit, um die Untoten aufzuhalten.

Dazu gilt es, den Garten strategisch günstig zu bepflanzen. Manches Grünzeug beschießt die Gegner mit Samen, andere stellen sich nur als Bollwerk in den Weg, und was fleischfressende Pflanzen mit den Zombies anstellen, kann sich wohl jeder denken. «Pflanzen gegen Zombies» gibt es bereits seit einiger Zeit für PC, Konsolen und Smartphones, für den DS ab 15. April für 28 Euro bei Rondomedia.

Bereits erhältlich ist «Yu-Gi-Oh! - World Championship 2011: Over the Nexus». Hinter dem langen Titel verbirgt sich ein weiterer Teil des Strategiespiels rund um das mystische Kartenspiel. Wie auch bei den Vorgängern werden hier mittels Spielkarten Monster aufs Spielfeld beschworen, die man gegen den Gegner einsetzen muss. Doch dieser könnte hinter seinen Karten Fallen versteckt halten oder einen geschickten Kombinationszauber initiieren! Gute Duellanten müssen also taktisches Gespür und eine genaue Kenntnis ihrer Karten entwickeln. Das virtuelle Kartenspiel von Konami kostet 30 Euro.

Auch Sonys Playstation Portable (PSP) wird mit neuen Spielen versorgt. Eines davon ist ein scheinbar alter Hut. «Final Fantasy IV» erschien schließlich bereits 1991 für die Konsole Super Nintendo. Doch im Laufe der Jahre gab es ein Remake für den Nintendo DS und schließlich die Fortsetzung «The After Years», die nur auf Handys verfügbar war. Beide Spiele werden jetzt erstmals zusammen veröffentlicht unter dem Titel «Final Fantasy IV: The Complete Collection». Fans des Klassikers sollten also auf ihre Kosten kommen, zumal die Fortsetzung nie in Europa erschienen ist. Das Spiel von Square Enix kommt am 22. April für 40 Euro in den Handel.

Vom gleichen Hersteller erschien für die PSP in diesem Monat schon ein zweites Spiel: Bei «The 3rd Birthday» handelt es sich um ein Spin-Off der Playstation-Reihe «Parasite Eve». In dem Action-Rollenspiel kämpft Agentin Aya Brea gegen die «Twisted» - Organismen, die Lebewesen befallen und seltsame Kreaturen aus ihnen formen. Bei dem Kampf kommt ihr zugute, dass auch sie in fremde Körper schlüpfen kann und so die Fähigkeiten und Waffen anderer Menschen zu nutzen weiß. Für 40 Euro kann sich der Spieler selbst an das Spektakel wagen und ein weiteres Mal mit der Konsole in der Hand die Welt retten. Von Benjamin Krüger, dpa

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen