pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Erst planen, dann puzzeln: «Tiny Token Empires»

Berlin Wer das Brettspiel «Risiko» mag und auch noch gerne puzzelt, wird sich in «Tiny Token Empires» schnell zurechtfinden: In einer Mischung aus Strategiespiel und Puzzle- und Denkspiel gilt es, die antike Welt zu unterwerfen.

Der Spieler übernimmt die Führung eines Reichs im Jahr 200 vor Christus - Rom, Karthago oder Griechenland, Persien oder Ägypten. Diese Länder sind in insgesamt 75 Provinzen aufgeteilt. Wer ein Gebiet beherrscht, erhält Runde für Runde eine bestimmte Geldsumme, mit der er seine Städte ausbaut oder eine Stadtmauer errichtet. Oder Rekrutierungsgebäude, um Soldaten für seine Armee anzuheuern und die Expansion voranzutreiben.

Will die Armee ein Gebiet erobern , beginnt das Puzzlen: Auf einem Feld aus 9x9 Kästchen sind die Einheiten von Freund und Feind versammelt. Beim Kampf gilt es, mindestens drei Steine (englisch: token) der gleichen Truppengattung in eine Reihe zu bringen. Neben vier Einzelspielerkampagnen gibt es einen Multiplayer-Modus.

Website zum Spiel Infos zum Spiel «Tiny Token Empires»: Strategie-Puzzle-Spiel von BiP Media für den PC; freigegeben ab 6 Jahren; Erscheinungstermin: 19. Mai.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen