pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Garten & Umwelt     » News     » Gartenwelt     » Umwelt     » Zeit für…

Gartengeräte aus gehärtetem Metall belastbarer

Bonn Hobbygärtner sollten Geräte aus gehärtetem Metall wie Edelstahl benutzen, um bei der Arbeit richtig anpacken zu können. Darauf weist die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen hin.

Spaten, Schaufeln oder Harken aus gehärtetem Metall hielten Druck besser stand, könnten einfacher gereinigt werden und rosteten nicht, erläutert die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Die Stiele an den Geräten sollten aus Holz, Aluminium oder Metall bestehen, damit sie unter großer Beanspruchung nicht brechen.

Damit der Hobbygärtner aufrecht arbeiten kann, sollten die Stiele von Spaten und Grabegabel 70 bis 75 Zentimeter lang sein, bei Harke und Hacke 150 Zentimeter. Besonders handlich seien abnehmbare Stiele, die man auch bei anderen Werkzeugen einsetzen kann, rät die Kammer.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen