pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Gesundheit       » News       » Wellness

Darmkrebs: Bei Männern frühere Vorsorge sinnvoll

München Männer sollten nach einer neuen Studie früher als Frauen mit der Darmkrebsvorsorge beginnen.

Regelmäßige Darmspiegelungen sind demnach schon ab 50 Jahren erstrebenswert.

Männer hätten in jedem Alter ein deutlich höheres Risiko, dass bei einer Koloskopie Darmkrebs oder eine Vorstufe dazu gefunden werde, erklärte Prof. Frank Kolligs, Leitender Oberarzt am Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München, die Empfehlung. Jedes Jahr erkranken nach Auskunft der LMU fast 70 000 Menschen in Deutschland an Dickdarmkrebs. Die Krankheit zähle damit zu den häufigsten Krebsarten und sei immer noch mit einer hohen Sterblichkeit verbunden.

Die Tumore entwickeln sich nach LMU-Angaben meist aus gutartigen Polypen, so genannten Adenomen. Derzeit empfehlen Ärzte, den Darm ab dem 55. Lebensjahr alle zehn Jahre untersuchen zu lassen. Die Wissenschaftler hatten für ihre Studie die Daten von rund 625 000 Koloskopien zwischen 2006 und 2008 statistisch ausgewertet. Die Patienten waren zwischen 18 und 79 Jahren alt. Ein Teil hatte sich im Zuge der normalen Vorsorge untersuchen lassen, eine zweite Gruppe war wegen Beschwerden zum Arzt gegangen. Bei wieder anderen war Blut im Stuhl nachgewiesen worden.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen