pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Gesundheit       » News       » Wellness

Umfrage: Viele für einheitliches Rauchverbot

Berlin Die meisten Deutschen wollen bundesweit einheitliche Regeln für Rauchverbote.

Das zeigt eine aktuelle Umfrage. Doch das hilft nichts, wenn die Verbote missachtet werden. Jeder Vierte beklagt das.

65 Prozent halten ein bundeseinheitliche Regeln zum Rauchverbot für besser als die derzeit unterschiedlichen Gesetze in den Bundesländern. Nur 29 Prozent sprachen sich gegen eine einheitliche Regelung aus, wie eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Nachrichtenagentur dpa ergab. An ihr nahmen 1013 Personen ab 16 Jahren teil. Der Weltnichtrauchertag am 31. Mai will auch auf die Verantwortung der Staaten für die Gesundheit ihrer Bürger aufmerksam machen.

Ein Drittel der Befragten (34 Prozent) hält die Rauchverbote in Deutschland für unzureichend. Insgesamt 28 Prozent beklagten, dass die Verbote eher nicht oder meistens nicht eingehalten werden. Dabei zeigten sich deutliche Unterschiede zwischen den Bundesländern: Während zum Beispiel 56 Prozent der Bayern angaben, dass die Rauchverbote im Großen und Ganzen eingehalten werden, waren es in der Party-Metropole Berlin gerade einmal 26 Prozent.

WHO zum Weltnichtrauchertag 2011 (eng.)

Studie des DKFZ zum Nichtraucherschutz (pdf)

DKFZ zu Schadstoffen in Raucherkneipen

Rauchverbote in den Bundesländern Größtes globales Gesundheitsproblem - Tabakrauch enthält mehr als 4000 Chemikalien, davon sind mindestens 250 gefährlich und mehr als 50 krebsverursachend

- Tabak tötet mehr als fünf Millionen Menschen jährlich

- Passivrauchen verursacht weltweit 600 000 verfrühte Todesfälle pro Jahr

- Nur 5,4 Prozent aller Menschen werden durch landesweite gesetzliche Rauchverbote geschützt

- Nur 26 Länder (8,8 Prozent der Weltbevölkerung) haben landesweit gültige Verbote für Tabakwerbung und -Sponsoring

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen