pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Tiere       » News         » Tipps zur Tierhaltung

Wellensittichen anfangs nicht frontal nähern

Düsseldorf Wellensittiche müssen sich nach dem Kauf erstmal an ihre neuen Besitzer gewöhnen.

Das erfordert ein wenig Fingerspitzengefühl. Experten geben Tipps.

Mit seinen riesig wirkenden Händen und den nach vorn gerichteten Augen wirkt der Mensch auf sie zunächst wie ein Raubtier. Deshalb sollten sich Halter anfangs nur im leichten Bogen und mit abgewandtem Gesicht dem Vogelkäfig nähern. Außerdem rät der Industrieverband Heimtierbedarf in Düsseldorf dazu, die Vögel immer zur gleichen Tageszeit zu füttern, um sie an eine Routine zu gewöhnen.

Wenn die Wellensittiche sich dann nach einigen Tagen entspannter verhalten und Blickkontakt aufnehmen, können die Tiere an die Hand gewöhnt werden. Das funktioniere am besten mit «Bestechung» - einfach etwas Futter in die Hand nehmen und den Wellensittichen reichen. Schon bald würden sich die Vögel die ersten Schritte zur Menschenhand trauen. Sind die Tiere jedoch unruhig, sollten die Übungen besser am folgenden Tag fortgesetzt werden.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen