pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Svendsen gewinnt Finale - Peiffer Gesamt-Vierter

Oslo Biathlon-Olympiasieger Emil Hegle Svendsen hat das letzte Weltcuprennen der Saison 2010/2011 gewonnen.

Beim Finale in Oslo setzte sich der Norweger im Massenstart nach 39:07,6 Minuten trotz zweier Schießfehler im Zielspurt vor dem Russen Jewgeni Ustjugow durch.

Dritter wurde Ole Einar Björndalen mit 10,0 Sekunden Rückstand auf Landsmann Svendsen, der sich durch den achten Saisonerfolg das Rote Trikot im Massenstart sicherte. Der erst 22 Jahre alte Tarjei Bö, ebenfalls Norweger und bei der Weltmeisterschaft mit dreimal Gold und zweimal Bronze dekoriert, löste gleich in seiner ersten Weltcupsaison Teamkollege Svendsen als Gesamt-Weltcupsieger ab. Dabei feierte Svendsen am Holmenkollen seinen achten Saisonsieg und holte sich dadurch das Rote Trikot im Massenstart. Sprint-Weltmeister Arnd Peiffer wurde Tages-Fünfter und Gesamt-Vierter. Der dreimalige Olympiasieger Michael Greis beendete die nacholympische Saison als Gesamt-Sechster.

Peiffer war wie schon im Vorjahr vor Greis bester DSV-Athlet in der Weltcup-Gesamtwertung. «Es war eine sehr positive Saison für mich mit tollen Höhepunkten. Ich kann sehr zufrieden sein», sagte der 24 Jahre alte Niedersachse. «Ich war besser als die Jahre zuvor», urteilte auch der dreimalige Turin-Olympiasieger Greis. «Auch wenn eine Einzelmedaille längst mal fällig gewesen wäre», wie der Allgäuer selbstkritisch feststellte. In Oslo schaffte Andreas Birnbacher seinen ersten Weltcup-Sieg. Die Männer kletterten in der Nationenwertung von Platz fünf auf Rang zwei. «Wir sind rundum zufrieden», sagte Chefbundestrainer Uwe Müssiggang.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
RZ-Blog