IVWPixel Zählpixel

. . . Rekordflug jäh gestoppt

Damit schlug bereits der zweite Versuch Bransons fehl, als erster Mensch mit dem Heißluftballon die Erde zu umrunden. Im Februar vergangenen Jahres hatte schlechtes Wetter schon den Start verhindert. "Wir werden es erneut versuchen", sagte Rory McCarthy vom Team des Geschäftsmanns. McCarthy sollte eigentlich den Platz Ritchies einnehmen, wurde dann aber krank.

Spezialballon für 4,5 Millionen Dollar

Ansonsten hatte diesmal alles erfolgversprechend begonnen. Nach dem Start in der Nähe von Marrakesch stieg der Ballon auf rund 9.000 Meter und näherte sich am Abend schon Algerien. Die Reise sollte von Nordafrika über den Nahen Osten, Iran, Indien, den Indischen und Pazifischen Ozean, die USA und schließlich den Atlantik gehen und 18 Tage dauern. 20 Ingenieure hatten den drei Millionen Dollar (4,5 Millionen Mark) teuren Spezialballon eine Woche lang auf die Rekordfahrt vorbereitet.

Es wird erwartet, daß in den kommenden Wochen noch zwei andere Gruppen aus der Schweiz und den USA versuchen werden, als erste nonstop mit einem Ballon um die Erde zu fliegen. Dem 46jährigen Branson gehören unter anderem die Fluggesellschaft Virgin Atlantic, ein Reiseunternehmen und eine Ladenkette. Zusammen mit Per Lindstrand, dem dritten Mann der jetzt abgebrochenen Fahrt, hält er bereits den Rekord des ersten Ballonflugs über den Atlantik (1987) und den Pazifik (1991). Foto: Reuter


Letzte Änderung: 08.04.1997 18:07 von aj