IVWPixel Zählpixel SportKopf-linksSportKopf-rechts
RZ-Online | Sport | Gesamt | Regional | Ticker

NBA, NFL
NHL, MLB
Melbourne ist
heiß auf Tennis
Ski am Wochenende:
Lachen und Weinen
Eisschnellauf-EM:
Niemanns Serie gerissen
Das besondere
Sportfoto

Die spinnen, die Trial-Fahrer!

KOBLENZ. Hallentrial, die Motorsportfreunde Winningen und die Sporthalle Oberwerth in Koblenz sind spätestens seit Samstag ein Gütezeichen auch über die Grenzen Europas hinaus.

Eine mit 3500 Zuschauern ausverkaufte Arena beim WM-Lauf am Samstag und nahezu 3000 Fans gestern beim Lauf zur Deutschen Meisterschaft sprechen eine wohl mehr als deutliche Sprache. Dabei drängt sich dem neutralen Beobachter beim ersten Eindruck in der Halle irgendwie zwangsläufig der Gedanke auf: "Die spinnen, die Trial-Fahrer!"

Foto: Thomas Frey - 1,90 Meter hoch? Für den Spanier Amos Bilbao, Drittplazierter beim Koblenzer WM-Lauf, gar keine Frage.

  • » Fortsetzung

  • Schneefall stoppte Michael Schumacher

    Fiorano/Italien (dpa) - Ungewohntes Hindernis für Michael Schumacher: Wegen Schneefalls mußten die für Donnerstag geplanten Testfahrten des zweimaligen Formel-1-Weltmeisters auf der Ferrari- Hausstrecke in Fiorano abgesagt werden. Der 28jährige Kerpener, der am Mittwoch erstmals mit seinem neuen Ferrari F 310B gefahren war, zog sich angesichts der winterlichen Bedingungen zur Beratung mit seinen Ingenieuren zurück.

    Wie es mit den Testfahrten weitergeht, war noch nicht entschieden. Unterdessen wurde bekannt, daß Schumacher demnächst weitere Unterstützung aus seinem früherem Team Benetton erhält. Nachdem Chefkonstrukteur Ross Brawn bereits von Schumachers ehemaligem Weltmeister-Rennstall zu Ferrari gewechselt ist, holen die Italiener nun auch Benettons Ex-Aerodynamiker Rory Byrne. Foto: Reuter

  • » Fortsetzung
  • Todt strotzt vor Zuversicht
  • Williams fordert Frentzen
  • Alle Fahrer, alle Teams der neuen Saison
  • Weltmeister Hill gedämpft optimistisch
  • Formel-1-Sonderseiten

  • Handball: Flensburgs Titelträume geplatzt

    Hannover (dpa) - Die Konkurrenten des TBV Lemgo in der Handball- Bundesliga müssen sich neue Ziele stecken.

    Spätestens nach der 23:28- Heimpleite des bisher schärfsten Verfolgers SG Flensburg-Handewitt gegen den TV Großwallstadt ist die Vorentscheidung im Titelrennen gefallen und das Kräfteverhältnis vom Norden in Richtung Ostwestfalen verschoben. Für Vizemeister Flensburg und Meister THW Kiel bleibt die Hoffnung auf Platz zwei.

  • » Fortsetzung

  • Der Sport im Internet

    Last edited: jp@rhein-zeitung.de 08.04.1997 18:08