IVWPixel Zählpixel

Geld oder Leben!

"Die Fugger II" auf CD-Rom

Hamburg (gms) - "Werdet reich! Macht Karriere! Fördert die Korruption! Bekennt Eure Sünden!" Wer "Die Fugger" spielt, läßt nichts aus im mittelalterlichen Handel und Händel. Die nochmals verbesserte CD-Rom ist nun als Relaunch-Version im Handel.

Die Wirtschaftssimulation beginnt im Jahre 1600: Das Imperium des Handelshauses Fugger ist zerstört. Die Erbschaft eines entfernten Verwandten öffnet dem Spieler das Tor zu Handel und Politik in den nächsten Jahrzehnten. Bis 1800 läßt sich spielen.

Das Ziel: Reich und berühmt werden wie weiland die Fugger. "Erweisen Sie sich eines Fuggers ebenbürtig. Es liegt in Ihren Händen, ob Sie zum Hochadel aufsteigen oder im Schuldturm enden." Intrigen und ehrbarer Handel, Politik und strategische Heirat gehören zu den Mitteln im Kampf um den Aufstieg.

Faible für akribische Wirtschaftssimulation

Die Silberscheibe bietet ein ausgefeiltes und anspruchsvolles Strategiespiel. Zwei sorgfältig gemachte Handbücher erklären den historischen Hintergrund und die vielfältigen Spielmöglichkeiten. Ohne Lektüre ist der Spieler aufgeschmissen, nach der Lektüre hat man nicht nur ein wenig über das mittelalterliche Leben gelernt, sondern auch beste Voraussetzungen für andauernden Spielspaß. Allerdings sollte man sich viel Zeit für "Die Fugger" nehmen und ein Faible für akribische Wirtschaftssimulation haben.

Das Spiel hat verschiedene Schwierigkeitsgrade, läßt "intelligente" Computergegner mitspielen und bietet Optionen für bis zu sechs echte Spiel-Gegner. Die Software läuft direkt unter DOS, Windows ist nicht erforderlich.

"Die Fugger II Relaunch" von Sunflowers wird von Bomico in Kelsterbach vertrieben und ist für 70 Mark im Fachhandel erhältlich. Systemvoraussetzungen: PC mit DOS oder Windows 95, mindestens 486er Prozessor DX 33, vier Megabyte Arbeitsspeicher, CD-Rom-Laufwerk (Double Speed), Soundkarte, SVGA-Grafikkarte (256 Farben). Foto: dpa


Letzte Änderung: 08.04.1997 18:08 von aj