IVWPixel Zählpixel

. . . Gepiercte Hindus huldigen Gott

Im Rahmen des als Thaipusam bekannten Festivals, bei dem insgesamt 800.000 Menschen teilnahmen, rollen die Gläubigen mit den Augen und schütteln ihre Körper. In religiösem Trance steigen sie 272 Stufen auf einen Hügel außerhalb der Stadt, um ihren Gott Muruga in einer Höhle von der Größe eines Fußballfeldes zu ehren. Männer reiben dazu ihre Operkörper mit Asche ein und tragen ein orangefarbenes Tuch um die Hüften. In orangefarbene Saris gehüllte Frauen schreien von Trommeln begleitet "Muruga, Muruga".

Nach zwei Stunden entnahmen Priester die eisernen Utensilien. Die Gläubigen fühlen eigenen Aussagen keinen Schmerz. Die Wunden bluteten nach der Entnahme nicht. "Es ist alles eine Frage des Glaubens", sagte ein Priester am Mittwoch. Foto: Reuter


Letzte Änderung: 08.04.1997 18:08 von aj