IVWPixel Zählpixel

"Feuchtigkeit immer schadet der Puff Unterlage"

Ausstellung zur Geschichte der Gebrauchsanweisung in Berlin

Berlin (AP) - Sie steckt als Beipackzettel in der Hifi-Anlage genauso wie im Überraschungsei. Oft ist sie schwerer zu entschlüsseln als das Kreuzworträtsel im "Zeit-Magazin". Sie schafft es auch, ein Lächeln über ein Geschenk aus dem Gesicht des Beglückten zu vertreiben. Fast jeder hat sich schon einmal über ihr Kauderwelsch geärgert und sich gewünscht, ihr Verfasser möge dafür ewig in der Hölle schmoren: die Gebrauchsanweisung.

Viele Museen sind vollgestopft mit technischen Geräten und erklären die Entwicklung von der Dampfmaschine bis ins Atomzeitalter. "Doch die Nahtstelle, der Punkt der Berührung von Mensch und Technik, der Vermittlung von Technik durch schriftliche Zeugnisse, ist nicht dokumentiert", sagt Clemens Schwender. Der wissenschaftliche Mitarbeiter der Technischen Universität Berlin wagte gemeinsam mit Kollegen und dem städtischen Postmuseum einen ersten Versuch.

Unter dem Titel "Erst lesen - dann einschalten" wird am kommenden Freitag im Berliner Museum für Post und Kommunikation eine Ausstellung eröffnet, in der die Geschichte der Gebrauchsanweisung geschildert wird und die bis zum 25. Mai dauert. Untersucht wurde die Beziehung zwischen Mensch, Betriebsanleitung und Technik. Natürlich werden auch Stilblüten und skurrile Übersetzungen von Gebrauchsanleitungen ausländischer Produkte für den deutschen Markt dokumentiert.

So mancher Besucher wird sich ganz bestimmt vor Lachen biegen, wenn er zum Beispiel die Angaben zum Gebrauch einer simplen Luftmatratze liest, die da lauten: "Die Feuchtigkeit immer schadet der Puff Unterlage... Wenn die Puff Unterlage etwas kaputt geht, kann man mit den zusätzlichen Nylon Kleiderstoff und Zement reparieren. Wenn das Wetter kalt ist, wird die Puff Unterlage sich langsam puffen. Entrollen der Puff Unterlage und liegen auf ihr, dann wird sie von der Wärme sich Inflationen bekommen."

Das Grundübel völlig mißverständlicher Gebrauchsanweisungen liegt oft in der katastrophalen Übersetzung. Die Texte müssen vom Verbraucher nur mühevoll dechiffriert werden oder ergeben im schlimmsten Fall überhaupt keinen Sinn. Viele Hersteller sind nach Erkenntnissen der Ausstellungsmacher nicht in der Lage, die DIN-Bestimmung 8418 verbraucherfreundlich umzusetzen. Dort heißt es: "Form und Ausführlichkeit sollen auf die Eigenart des Erzeugnisses und die voraussetzbare Sachkunde des Verwenders abgestimmt sein."

"Mit faltbar stereo Kopfphon"

So dürfte der Käufer eines Miniradios nach der Lektüre der Gebrauchsanweisung daran gezweifelt haben, ob er tatsächlich ein Miniradio erworben hat: "Das ist ein klein, das dünnest MW/UKW stereo HI-FI in der Welt, mit faltbar stereo Kopfphon... Setzen sie das stereo Kopfphon in Kopfphon Wagenwinde ein, die Macht ist an, sonst die Macht ist ab. When sie kleinen Lärm wollen, als die Stereo Wirkung, setzen den Umschalter an MONO". Noch Fragen?

Oftmals müssen Kunden bei solch einem Schwachsinn auf die Formel zurückgreifen "Probieren geht über Studieren". Früher war das anders. Funktions- und Bauweise von Geräten wie Rundfunkempfänger "waren sichtbar und nachvollziehbar", sagt der Dirketor des Postmuseums, Joachim Kallinich. Heute sind Gebrauchsanweisungen notwendig und manchmal sogar nur von Fachleuten zu verstehen, selbst wenn sie in einer klaren Sprache verfaßt sind.

Die Erforschung der Gebrauchsanweisung stellte sich als nicht einfach heraus. "Die Ausgangslage ist schwierig: Die Arbeit derjenigen, die Gebrauchsanleitungen schrieben, ist weitgehend verschollen, die Spuren sind rar", erklärt Schwender. Deshalb versuchte das Team nicht, einteilende Theorien aufzustellen. Anspruch der Exposition ist es, Licht in die Vergangenheit der Technikdokumentation zu bringen.

Indizien für technische Aufzeichnungen fanden Schwender und seine Helfer im alten Ägypten, im Römischen Reich und im Mittelalter. Ein Teil der Ausstellung ist Leonardo da Vinci gewidmet, der verschiedene Modelle von Flugmaschinen entwarf und deren Aufbau und Handhabung mit Hilfe von Skizzen beschrieb - sie sind auch heute noch durchaus leicht zu begreifen.


Letzte Änderung: 08.04.1997 18:09 von aj