IVWPixel Zählpixel

Deutschland im Puzzlefieber

Spielwarenmesse: Renner 3-D-Puzzle - Dinos und Star Wars kommen wieder

Nürnberg (AP) - Große und kleine Bundesbürger im Puzzlefieber: Neue mehrdimensionale Geduldsspiele mit hunderten Teilchen aus Schaumstoff oder Pappe sind in diesem Jahr Renner im Spielemarkt. Die mit Umsatzeinbußen kämpfende Branche setzte bei ihrer Neuheitenschau zur 48. Nürnberger Spielwarenmesse aber auch auf alte Kassenschlager: Die Dinos kommen wieder - ob als funkgesteuerte, wasserspeiende Saurier oder als Knochenset zum Restaurieren für Nachwuchsarchäologen.

Auch die Helden aus "Krieg der Sterne" sollen die Kinderherzen wieder einmal erobern und Erwachsenen als Monopolyspiel Spaß machen. Zu den Trends der größten Spielwarenmesse Europas, die am (morgigen) Donnerstag für Fachpublikum ihre Tore öffnet, gehören auch unzählige Nachbildungen neuester Sportwagenmodelle - vom verblüffend orginalgetreuen Porsche-Roadster als Babyrutscher bis zu den Zweisitzern von BMW oder Mercedes. Die Branche setzt dabei auch auf die vielen erwachsenen Kunden, die sich ihrem Lieblingsflitzer gern in Miniaturformat ins Wohnzimmer stellen möchten.

Hoffnungsträger der 2.700 Aussteller aus 53 Ländern bleibt die wachsende Puzzleleidenschaft, die der Branche schon 1996 überraschend hohe Zuwächse von rund 18 Prozent bescherte. Das neue Angebot reicht vom guten alten Legepuzzle über fast einen Meter hohe 3-D-Konstruktionen des Berliner Reichstags oder des Kölner Doms, Neuschwanstein als 1.000-Teilchen-Geduldsprobe in der Flasche bis hin zu futuristischen Skulpturen von Pharaonen. Bei dieser kniffeligen Marktneuheit müssen vertikale Scheiben aufeinandergesetzt werden, bis 45 Zentimeter hohe Köpfe modelliert sind. Die neuen 3-D-Puzzles kosten zwischen 45 und 150 Mark.

Kindercomputer mit mehr als 25.000 Lernaktivitäten

Die Spielwarenhersteller lassen sich immer häufiger von Kinofilmen oder Fernsehserien beeinflussen:

Zu Trendsettern werden dabei der jüngste Streifen des "Jurrasic-Park"-Nachfolgers "The Lost World", die Neuauflage des 20 Jahre alten Klassikers "Star Wars" sowie der Zeichentrickfilm "101 Dalmatiner", der jetzt als Realstreifen neu verfilmt wurde. Der Kinofilm soll eine regelrechte Hundemanie auslösen und zum Kauf von Dalmatiner-Plüschtieren, Spielen, Bilderbüchern, Aufklebern und sogar gefleckten Kindersocken animieren.

Passend zum neuen Batman und Robin-Film werden die Kleinen mit Actionfiguren umworben. Und selbst auf ihren Schwimmringen oder Luftmatratzen können Kinder die Janosch-Figuren vor der Tigerente bis zum Bär oder das Emblem ihres Lieblingsfußballclubs ständig bei sich haben. Solche Lizenzprodukte werden zu einer immer kräftiger sprudelnden Einnahmequelle der Branche, die im vergangenen Jahr einen Rückgang um sieben bis acht Prozent verkraften mußte.

Auch das elektronische Angebot spielt in diesem Jahr wieder eine große Rolle. Kindercomputer mit mehr als 25.000 Lernaktivitäten sowie ein Minirechner, der jeden Fernseher in einen IBM-kompatiblen PC mit Faxmöglichkeiten verwandeln kann, sowie CD-Roms zur Rechtschreibreform sind besonders in.

Der einstige Marktführer bei Gameboys, Nintendo, der in den vergangenen Jahren herbe Umsatzverluste einstecken mußte, will mit einer 3-D-Videospiel-Superkonsole wieder bei Punkte sammeln. Die Neuentwicklung soll noch in diesem Jahr rund 500 Millionen Mark einbringen.
Fotos: AP/dpa


Letzte Änderung: 08.04.1997 18:09 von aj