IVWPixel Zählpixel

Neue Kurzzeit-Kennzeichen

Schilder zum Einmalgebrauch und mit Verfalldatum

Bonn (dpa) - Für Überführungs- und Probefahrten wird vom 1. Mai ein neues Autokennzeichen ausgegeben: Für den Einmalgebrauch und mit groß eingeprägtem Verfalldatum. Das neue Kurzzeit-Nummernschild hat eine Gültigkeitsdauer bis zu fünf Tagen, muß bei der Zulassungsstelle nicht mehr zurückgegeben werden und ersetzt bei einmaliger Verwendung das bisher gebräuchliche rote Kennzeichen. Zudem ist es etwas billiger als dieses: Statt bislang 40 Mark für das rote Kennzeichen fallen künftig 20 Mark Verwaltungsgebühr und zwölf bis 15 Mark für das Schilderpaar an.

Anlaß für die Umstellung ist, daß immer mehr rote Kennzeichen nicht zurückgeben werden und deshalb zur Fahndung ausgeschrieben werden müssen. Mit der Ausgabe der neuen Kennzeichen mit "Verfallsdatum" solle der mißbräuchlichen Verwendung nicht zurückgegebener roter Kennzeichen ein Riegel vorgeschoben werden, betonte Bundesverkehrsminister Matthias Wissmann (CDU) am Freitag bei der Vorstellung der neuen Schilder in Bonn. Die neuen Kennzeichen trügen zugleich zur Verwaltungsvereinfachung bei. Das rote Kennzeichen zur wiederholten Verwendung - etwa in Autohäusern - wird weiterhin ausgegeben. Foto: dpa

Letzte Änderung: 13.02.1998 17:37 von aj
Navigations-Seite: RZ-Online auf einen Blick Zur Homepage Nachrichten aus aller Welt Newsticker mit dpa-Kurzmeldungen Aktuelle Wetter-Vorhersage Haitzinger-Karikatur Leserbrief schreiben Zur Homepage