IVWPixel Zählpixel
dpa-Kurzmeldungen
Kinoprogramm, Filmgalerie, Veranstaltungskalender und aktuelle Kultur-Nachrichten
Aktuelle Sportnachrichten, Bundesliga und Formel 1
Surfen im World Wide Web
Aktuelle Wettervorhersage
Texte aller aktuellen Printausgaben der Rhein-Zeitung und Volltext-Archiv
Inhaltsverzeichnis: RZ-Online auf einen Blick Mit RZ-Online ins Internet, (Gratis-) Abo bestellen Das Firmen-Netz Private Homepages S-Internet
Mittwoch, 18. Februar 1998 Ausfall Freitag früh Karikatur des Tages
Annan reist
nach Bagdad
Letzte Botschaften
von der "Titanic"
Rentner heuerten
einen "Killer" an
Kohls kiloschwere
Karnevalsorden
Airbags für
Motorräder
Bald
im Kino





























Neue Prozessor-Familien für Einsteiger und Profis:

Intel-Chips unter neuen Namen

Intels 333 MHz Pentium II-Prozessor.
San Jose (dpa) - Der weltgrößte Chip-Hersteller Intel will seine Marktposition mit zwei neuen Prozessor-Marken stärken. Neben den bisherigen "Pentium"-Chips solle es neue Prozessor-Familien für Einsteiger-PC und für professionelle Hochleistungsrechner geben.

Das teilte Intel-Chef Andy Grove in San Jose (Kalifornien) mit. Intel reagiert mit diesem Schritt auf den wachsenden Markt für Billig-Computer. Im vergangenen Weihnachtsgeschäft betrug der Anteil der für weniger als 1000 Dollar (1800 DM) verkauften PC in den USA bereits 40 Prozent. Foto:
Intel » Fortsetzung

Computersabotage Neuer Chip: Streit um innere Sicherheit
Endstation Sprachcomputer Überblick über Telekommunikation
MS-Erfolg vor Gericht Eine Reise durch Zuses Rechner


Ein Erpressungsfall ist gelöst

Der Minimalmarkt in Gevelsberg wird erpresst.
Stuttgart/Hagen (AP) - In Baden-Württemberg hat die Polizei einen bisher unbekannten Erpressungsfall aufgeklärt. Bereits Anfang Februar wurde in Stuttgart ein 51jähriger ehemaliger Hauptschullehrer verhaftet, der dem Kaufhof-Konzern mit Brandanschlägen gedroht und sechs Millionen Mark gefordert hatte.

Das teilte die Polizei am Mittwoch mit: Im Fall des geständigen Daimler-Erpressers wurde eine 37jährige aus der Haft entlassen, da laut Staatsanwaltschaft eine Tatbeteiligung nicht ersichtlich war. Nach dem Auftauchen eines an den Alete-Hersteller Nestle gerichteten Erpressungsschreibens in Gevelsberg bei Hagen tappen die Ermittler noch im dunkeln. Foto: dpa » Fortsetzung


"Echtholz"-Klodeckel muß aus Holz sein

Nürnberg (dpa) - Ein "Echtholz"-Klodeckel muß auch wirklich aus echtem Holz bestehen. Das Landgericht Nürnberg untersagte am Mittwoch einem Sanitär-Hersteller, einen aus Hartfaser gefertigten Toilettensitz in seiner Werbung als "Echtholz"-WC-Brille anzupreisen. Der Begriff "Echtholz" weise auf das Naturprodukt Holz in seiner ursprünglichen Form hin, begründete eine Zivilkammer ihre einstweilige Verfügung (AZ: 3 O 11431/97). Eine Firma hatte in einem Baumarkt Klodeckel zum Preis von 34,95 Mark als "Echtholz-WC-Sitz-MDF" angepriesen. Ein argwöhnischer Konkurrent hatte ein Exemplar gekauft, aufgeschnitten und auf den Tisch der Richter gelegt.
» Fortsetzung


geprüfte
Abrufzahlen
Jan. 98:
Besuche:         649.262
Seitenabrufe: 1.548.023
Drücken Sie "Reload", falls Sie nicht die aktuelle Ausgabe sehen...
...zur vorherigen Ausgabe / ...ältere Ausgaben.

Letzte Änderung: 19.02.1998 00:02 von aj