IVWPixel Zählpixel
dpa-Kurzmeldungen
Kinoprogramm, Filmgalerie, Veranstaltungskalender und aktuelle Kultur-Nachrichten
Aktuelle Sportnachrichten, Bundesliga und Formel 1
Surfen im World Wide Web
Aktuelle Wettervorhersage
Texte aller aktuellen Printausgaben der Rhein-Zeitung und Volltext-Archiv
Inhaltsverzeichnis: RZ-Online auf einen Blick Mit RZ-Online ins Internet, (Gratis-) Abo bestellen Das Firmen-Netz Private Homepages S-Internet
Sonntag, 22. Februar 1998 Karikatur des Tages
Irak-Vermittlung
vor Durchbruch
Die Sieger
der Berlinale
Unfall mit
Tempo 260
Monitore: 17-Zöller
groß im Kommen
Wiener Opernball:
Aus 1.001 Nacht
Jetzt neu
im Kino





























Nagano - Mit einem prachtvollen Feuerwerk japanischer Folklore sind am Sonntag abend (Ortszeit) die XVIII. Olympischen Winterspiele zu Ende gegangen. 50.000 Zuschauer saßen im Olympiastadion von Nagano, weltweit waren es rund zwei Milliarden, die die gefühlvoll inszenierte und von japanischer Tradition geprägte Abschlußfeier der letzten Winterspiele dieses Jahrhunderts erlebten.

Wie immer sprach IOC-Präsident Juan Antonio Samaranch die traditionelle Schlußformel: "Hiermit erkläre ich die XVIII. Olympischen Winterspiele für beendet" und rief die Jugend der Welt auf, sich in vier Jahren in Salt Lake City aufs Neue zu versammeln. Die Hauptstadt von Utah ist vom 9. bis 24. Februar 2002 Gastgeber der ersten Winterspiele im neuen Jahrhundert. Um 19.13 Uhr erlosch das Olympische Feuer in Nagano.     » Fortsetzung

Blickpunkt: Nagano - Spiele der Kontraste
Weitere Berichte im SPORT


Auch außerhalb des Rheinlands wird gefeiert

Karneval mal ganz anders

(-ar-) Nicht nur in den traditionellen Karnevals- Hochburgen Mainz, Köln und Düsseldorf sind während der Tollen Tage die Narren los. Der Rosenmontagsumzug in Cottbus schickt sich in diesem Jahr an, den großen Vorbildern Paroli zu bieten.

Venedig ist als Masken-Mekka ohnehin jedem ein Begriff. Aber selbst in Kärnten, Montreal und Nizza finden sich Enthusiasten, die ohne Konfetti und Stimmungs- musik nicht leben können. Wir haben uns für Sie angeschaut, wie andernorts gefeiert wird.

Trauriger Tiefpunkt: Berlin. Hier gilt das bunte Treiben als Ruhestörung. Aber lesen Sie selbst...

Montreal:
Wo in Quebec die Puppen tanzen
Cottbus:
Auch in Ostdeutschland geht's rund
Nizza:
Wenn der Zirkuskönig feiert
Venedig:
Wenn Gondolieri Masken tragen
Kärnten:
"Damischer Dienstag"
Luzern:
Urknall zur Schweizer Fastnacht
Berlin:
An der Spree ist Karneval Ruhestörung

Narren am Rhein rüsten zum Endspurt

Köln/Düsseldorf (AP) Die Narren in den Karnevalsmetropolen am Rhein rüsten zum Endspurt. Hunderttausende Zuschauer verfolgten am Sonntag den mehrstündigen Marsch der traditionellen "Schull- und Veedelszöch" quer durch Köln.

Auf der Düsseldorfer Königsallee feierten rund 150.000 Jecken nach Polizeischätzungen bis zum Abend Straßenkarneval. Zu Samba-Klängen zogen am Samstag weit mehr als 5.000 Teilnehmer des Geisterzugs durch die Kölner Innenstadt. Bundespräsident Roman Herzog wurde zum "Ehrenobristen" der "Bonner Stadtsoldaten" ernannt. » Fortsetzung




geprüfte
Abrufzahlen
Jan. 98:
Besuche:         649.262
Seitenabrufe: 1.548.023
Drücken Sie "Reload", falls Sie nicht die aktuelle Ausgabe sehen...
...zur vorherigen Ausgabe / ...ältere Ausgaben.

Letzte Änderung: 23.02.1998 00:02 von to/jo/ar