IVWPixel Zählpixel
dpa-Kurzmeldungen
Kinoprogramm, Filmgalerie, Veranstaltungskalender und aktuelle Kultur-Nachrichten
Aktuelle Sportnachrichten, Bundesliga und Formel 1
Surfen im World Wide Web
Aktuelle Wettervorhersage
Texte aller aktuellen Printausgaben der Rhein-Zeitung und Volltext-Archiv
Inhaltsverzeichnis: RZ-Online auf einen Blick Mit RZ-Online ins Internet, (Gratis-) Abo bestellen Das Firmen-Netz Private Homepages S-Internet
Dienstag, 3. März 1998 Karikatur des Tages
Neue Internet-Plattform:
Rheinland-Pfalz-Netz.de
Hirnhautentzündung
breitet sich weiter aus
Telefonieren:
Tarif-Wegweiser
Jetzt
im Kino






























Gewerkschaften wollen Angebot der Arbeitgeber erzwingen:

Massive Warnstreiks

Polizisten protestieren in Dresen.
Hamburg/Stuttgart - Unmittelbar vor der entscheidenden Verhandlungsrunde im öffentlichen Dienst haben Beschäftigte in ganz Deutschland mit massiven Warnstreiks ihren Druck auf die Arbeitgeber verstärkt. In zahlreichen Städten lag am Dienstag morgen der öffentliche Nahverkehr lahm.

Millionen von Pendlern mußten auf dem Weg zur Arbeit aufs eigene Auto oder auf die S-Bahn umsteigen, weil Busse und Bahnen stillstanden. Die Gewerkschaften wollten mit den Protestaktionen, an denen insgesamt rund 80.000 Beschäftigte teilnehmen wollten, ein Angebot der Arbeitgeber erzwingen. » Fortsetzung


Ozean auf Jupitermond Europa?

Providence/USA - Bilder der Raumsonde
"Galileo" unterstützen nach Ansicht von Wissenschaftlern Theorien, daß es unter dem Eis des Jupitermondes Europa einen Ozean geben könnte.

Das Foto zeigt den Einschlagkrater "Pwyll". Im farbkodierten Geländemodell wird deutlich, daß sich der Kraterboden auf gleichem Niveau mit seiner Umgebung befindet. Dies deutet auf einen warmen, weichen Untergrund hin, was Wissenschaftler zum Anlass nehmen, flüssiges Wasser unterhalb der Mondoberfläche zu vermuten. » Fortsetzung


Geblitzt und geblendet: Fahrer zeigt Stadt an

Groß-Gerau - Mit einer Anzeige wegen Körperverletzung hat ein Temposünder im Kreis-Gerau auf den Blitzlicht-Einsatz eines örtlichen Tempo-Überwachungs-Trupps reagiert. Der Autofahrer erklärte den verdutzten Beamten auf der Wache, das plötzliche Aufblitzen habe ihn derart stark geblendet, daß er danach noch längere Zeit unter Augenschmerzen gelitten habe. Die Stadt Mörfelden-Walldorf, die mit der Anlage den innerörtlichen Verkehr überwacht hatte, habe sich damit der Körperverletzung schuldig gemacht.

Nach Angaben des Ordnungsamts war die Anzeige der zweite Fall innerhalb eines Jahres, bei dem sich ein Betroffener über das grelle Blitzlicht beschwerte. Der Autofahrer habe sich damals allerdings von der Ungefährlichkeit der Blitzanlage überzeugen lassen und auf eine Anzeige verzichtet. Ordnungsamtsleiter Hans Dreiseitel versicherte, die vor zwei Jahren gekaufte mobile Blitzanlage sei technisch auf dem neuesten Stand und werde in zahlreichen deutschen Städten eingesetzt. Dreiseitel kündigte an, er werde die Herstellerfirma zu Rate ziehen. dpa



geprüfte
Abrufzahlen
Jan. 98:
Besuche:         649.262
Seitenabrufe: 1.548.023
Drücken Sie "Reload", falls Sie nicht die aktuelle Ausgabe sehen...
...zur vorherigen Ausgabe / ...ältere Ausgaben.

Letzte Änderung: 04.03.1998 16:32 von aj