IVWPixel Zählpixel
dpa-Kurzmeldungen
Kinoprogramm, Filmgalerie, Veranstaltungskalender und aktuelle Kultur-Nachrichten
Aktuelle Sportnachrichten, Bundesliga und Formel 1
Surfen im World Wide Web
Aktuelle Wettervorhersage
Texte aller aktuellen Printausgaben der Rhein-Zeitung und Volltext-Archiv
Inhaltsverzeichnis: RZ-Online auf einen Blick Mit RZ-Online ins Internet, (Gratis-) Abo bestellen Das Firmen-Netz Private Homepages S-Internet
Samstag, 7. März 1998 Karikatur des Tages
Lauschangriff
neu geregelt
Freie Fahrt durchs
Brandenburger Tor
Verona Feldbusch
erobert Hollywood
Steffi und Boris
sind absolut out
Tic Tac Toe:
Das war's!
Neu
im Kino

























Nasa plant nach vermutlichem Wasserfund Mondsiedlungen

Der Griff nach den Sternen


So sah die Apollo 11-Besatzung den Mond
im Juli 1969

Washington/Paris - Auf dem Mond gibt es Daten einer US-Raumsonde zufolge große Mengen von gefrorenem Wasser: Das könnte eine Besiedlung des Erdtrabanten und seine Nutzung als Basis für Flüge ins All erleichtern.

"Wir sind sicher, daß es dort Wasser gibt", sagte Alan Binder vom kalifornischen Mond-Forschungsinstitut zu den ersten Meßergebnissen der amerikanischen Sonde Lunar Prospector.

"Erstmals wissen wir, daß wir auftanken können, wenn wir einen anderen planetaren Körper erreichen", sagte Binder als Leiter der US- Mondmission. Das vom "Lunar Prospector" in den tiefen Kratern beider Pole entdeckte Eis könnte für die Gewinnung von Treibstoff und zur sonstigen Versorgung von Menschen genutzt werden. » Fortsetzung


Therapeutische Beratung per Internet boomt in den USA

Die Cyber-Psychologen kommen


Lebenshilfe übers Netz: Cyber-Psychologe David Sommers

Weinheim - Immer mehr Amerikaner greifen auf die Möglichkeiten der neuen Online-Medien zurück, um psychologischen Rat einzuholen. Das berichtet die in Weinheim erscheinende Zeitschrift "Psychologie heute". In den USA seien solche Hilfsangebote im Internet bereits weit verbreitet.

Die Hilfesuchenden bekommen meist Ratschläge per E-Mail oder führen ein interaktives Gespräch mit dem Therapeuten. Wie es in der Zeitschrift heißt, kostet eine halbstündige Online-Beratung umgerechnet bis zu 160 Mark. Nur eine Minderheit der Psychotherapeuten biete ihre Hilfe umsonst an. Die Dienstleistungs-Oase Amerika ist um ein neues Berufsfeld reicher. » Fortsetzung

  • Online-Pfarramt als Servicezentrale
  • Cyber-Psychologie: Therapien für die Neunziger (engl.)

  • Ehefrau wegen Fischgestanks erschossen

    Nimes - Wegen ständigen Fischgestanks aus der Küche hat ein französischer Rentner seine Frau umgebracht. Der 64 Jahre alte Mann wurde vom Schwurgericht der südfranzösischen Stadt Nimes zu zehn Jahren Haft verurteilt, wie die Justiz am Freitag mitteilte. Der ehemalige Automechaniker hatte seine Frau im Juli 1996 mit einem Jagdgewehr erschossen. Der Staatsanwalt hatte 13 Jahre Gefängnis gefordert.

    Bei dem Prozeß sagte er aus, daß er den Geruch der Fische, die seine Frau häufig zum Mittagessen machte, nicht mehr ertragen konnte. Der Geruch hing angeblich noch nach Stunden in der Wohnung. Schließlich stieg der Rentner in den Keller und holte das Gewehr. Der Schuß habe sich dann aus Versehen gelöst. Die Geschworenen schenkten seinen Beteuerungen, das Ganze sei ein Unfall gewesen, jedoch keinen Glauben. AFP

  • In Eutin heißt die
    Bürgermeisterin Gernot
  • Sex am Arbeitsplatz:
    Thema nicht nur im Weißen Haus


  • gemeldete
    Abrufzahlen
    Feb. 98:
    Besuche:         641.678
    Seitenabrufe: 1.711.023
    Drücken Sie "Reload", falls Sie nicht die aktuelle Ausgabe sehen...
    ...zur vorherigen Ausgabe / ...ältere Ausgaben.

    Letzte Änderung: 08.03.1998 00:02 von ar