IVWPixel Zählpixel
dpa-Kurzmeldungen
Kinoprogramm, Filmgalerie, Veranstaltungskalender und aktuelle Kultur-Nachrichten
Aktuelle Sportnachrichten, Bundesliga und Formel 1
Surfen im World Wide Web
Aktuelle Wettervorhersage
Texte aller aktuellen Printausgaben der Rhein-Zeitung und Volltext-Archiv
Inhaltsverzeichnis: RZ-Online auf einen Blick Mit RZ-Online ins Internet, (Gratis-) Abo bestellen Das Firmen-Netz Private Homepages S-Internet
Dienstag, 10. März 1998 Karikatur des Tages
Jugendliche
Net(t)igkeiten
FBI fahndet nach
"Meisterhacker"
Billigerer Zugang für
Telekom-Konkurrenz
Atommüll
gestoppt
Castor rollt
nach Ahaus
Jetzt
im Kino

























Bauwagen entgleist - Sechs Bahnarbeiter verletzt:

ICE rammte Schienenbaukran

Frankfurt/Main - Ein mit Bahnarbeitern vollbesetzter Bauwagen der Bahn ist am Dienstag vormittag in Frankfurt entgleist und von einem ICE gerammt worden. Sechs Arbeiter wurden bei dem Zusammenprall verletzt, vier von ihnen lebensgefährlich. Der Schaden wird auf eine halbe Million Mark geschätzt.

Nach Angaben der Deutschen Bahn AG war der Bauzug mit mehreren vier bis sechs Meter langen Schienen beladen. Diese hatten sich aus noch unbekannter Ursache aus ihrer Verankerung gelöst und beim Abrutschen von der Ladefläche das Führerhaus des Bauzuges abgerissen. Ein langsam aus dem Hauptbahnhof herausfahrender ICE, der auf dem Weg nach Bremen war, rammte die mit den Männern besetzte Kabine und schleuderte sie gegen einen Bahndamm. » Fortsetzung

  • Anschlag auf Ticket-Automaten: Haftbefehl
  • Güterzug mit 13 Waggons bei Trier entgleist

  • Knapp 30 Millionen Mark Sachschaden

    Ski-Ferienclub abgebrannt

    Klagenfurt - Der Robinson-Club im Kärntner Skigebiet Naßfeld ist in der Nacht zum Dienstag ein Raub der Flammen geworden. Das Hauptgebäude der vor allem bei deutschen Skifahrern beliebten Ferienanlage wurde völlig zerstört.

    Die Nebengebäude brannten am Morgen noch lichterloh. Menschen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wurde in einer vorläufigen Bilanz auf 200 Millionen Schilling beziffert (knapp 30 Millionen Mark). » Fortsetzung


    US-Soldat von Hirschkuh überrannt

    Zürich - Ein amerikanischer Soldat ist bei einer Übung in der Schweiz von einer Hirschkuh überrannt und leicht verletzt worden. Der Zwischenfall ereignete sich in der Nacht zum Dienstag, wie die Schweizer Rettungsflugwacht (Rega) mitteilte. Der 35jährige Patient wurde in ein Krankenhaus geflogen, die Hirschkuh blieb unverletzt.

    Zu dem Unfall kam es, als eine kleine Gruppe amerikanischer Soldaten bei einer Übung den Auftrag erhielt, einen im Kanton Graubünden verunglückten Schweizer Piloten aufzuspüren und zu retten. Beim Abstieg durch ein steiles Waldstück scheuchten die Männer die Hirschkuh auf. Ein Bergführer, der die Gruppe begleitete, alarmierte nach dem Zwischenfall die Rettungsflieger. "So rettete ein Schweizer Pilot den Amerikaner, der ausgezogen war, einen Schweizer Piloten zu retten", schrieb der Informationsdienst der Rega in seiner Mitteilung.




    gemeldete
    Abrufzahlen
    Feb. 98:
    Besuche:         641.678
    Seitenabrufe: 1.711.023
    Drücken Sie "Reload", falls Sie nicht die aktuelle Ausgabe sehen...
    ...zur vorherigen Ausgabe / ...ältere Ausgaben.

    Letzte Änderung: 11.03.1998 00:02 von aj