IVWPixel Zählpixel
dpa-Kurzmeldungen
Kinoprogramm, Filmgalerie, Veranstaltungskalender und aktuelle Kultur-Nachrichten
Aktuelle Sportnachrichten, Bundesliga und Formel 1
Surfen im World Wide Web
Aktuelle Wettervorhersage
Texte aller aktuellen Printausgaben der Rhein-Zeitung und Volltext-Archiv
Inhaltsverzeichnis: RZ-Online auf einen Blick Mit RZ-Online ins Internet, (Gratis-) Abo bestellen Das Firmen-Netz Private Homepages S-Internet
Montag, 23. März 1998 Die neuen Tarife Karikatur des Tages
Hacker-König
"Kimble" verurteilt
Beste Produkte
der CeBIT gekürt
CDU und SPD zufrieden
mit Kommunalwahlergebnis
Formel 1-
Gewinnspiel
Jetzt
im Kino

























Versäumnisse in der Wirtschafts- und Sozialpolitik:

Jelzin entläßt gesamte Regierung

Sergej Kirijenko (l.) und Boris Jelzin.

Moskau - Der russische Präsident Boris Jelzin hat am Montag überraschend Ministerpräsident Viktor Tschernomyrdin mitsamt seinem Kabinett entlassen. Kommissarischer Regierungschef wurde der bisherige Energieminister Sergej Kirijenko (35).

Tschernomyrdin soll auf Anweisung des 67jährigen Staatschefs die Präsidentenwahlen im Jahre 2000 vorbereiten. Beobachter sahen darin eine mögliche Vorentscheidung über Jelzins Nachfolge. Tschernomyrdin selbst ließ die Frage offen. Jelzin betonte, Rußland werde am Reformkurs festhalten. Dem Kabinett warf er Versäumnisse in der Wirtschafts- und Sozialpolitik vor. » Fortsetzung


Mindestens drei Tote bei Flugzeugunglück

Airbus raste in Häuserzeile

Bacolod/Philippinen - Bei der Bruchlandung eines philippinischen Passagierflugzeugs sind am Sonntag mindestens drei Menschen ums Leben gekommen und rund 100 verletzt worden, wie die Behörden der Provinzhauptstadt Bacolod mitteilten.

Nach offiziellen Angaben raste der Airbus A320 bei der Landung auf dem Flughafen der mittelphilippinischen Provinz über die Landebahn hinaus und schlitterte in eine Häuserzeile. Die 127 Insassen des Flugzeugs wurden geborgen, einige davon mit schweren Verletzungen, hieß es. Bei den Todesopfern handelte es sich um Hausbewohner. » Fortsetzung


"Batman" verzweifelt gesucht

Hamburg/Siena - Gesucht wird ein wenig sportlicher Mann, etwa 50 Jahre alt, mit gebrochenem Arm. Ein "Batman"-Kostüm soll er getragen haben bei einem eher unglücklichen Einsatz: Angeblich war der flügellahme Superheld von einem Schrank auf das Bett seiner Geliebten gesprungen, verfehlte das Ziel und landete verletzt auf dem Fußboden. Die Geschichte, die sich Ende vergangener Woche im norditalienischen Siena zugetragen haben soll, ist allerdings vermutlich ein populäres Großstadt-Märchen, ein moderner Mythos. Legenden dieser Art sind nicht auszurotten, Beispiele gibt es viele.
» Fortsetzung

gemeldete
Abrufzahlen
Feb. 98:
Besuche:         641.678
Seitenabrufe: 1.711.023
Drücken Sie "Reload", falls Sie nicht die aktuelle Ausgabe sehen...
...zur vorherigen Ausgabe / ...ältere Ausgaben.

Letzte Änderung: 24.03.1998 00:02 von aj/jo