IVWPixel Zählpixel
dpa-Kurzmeldungen
Kinoprogramm, Filmgalerie, Veranstaltungskalender und Kultur-Nachrichten
Sportnachrichten, Bundesliga und Formel 1
Surfen im World Wide Web
Aktuelle Wettervorhersage
Alle Texte der gedruckten Rhein-Zeitung
Volltext-Datenbanken 96-98
Fußball WM98
Inhaltsverzeichnis: RZ-Online auf einen Blick Preisliste,  (Gratis-) Abo bestellen, Abo-Form wechseln Das Firmen-Netz Private Homepages S-Internet
Freitag, 10. Juli 1998 Telefonanlage gestört   Kommentare & Karikatur
Zwei Lecks
in AKW Biblis
Angst vor Gewalt
in Nordirland
Nach Erdbeben:
1500 obdachlos
Rechnungen für
T-Card zu hoch
Erlebnismesse
Wonderworld
Jetzt
im Kino























Fußball-Weltmeisterschaft

Hat Frankreich eine Chance?

 Zagallo
Jacquet   
Paris - Finale. Brasilien gegen Frankreich. Klarer Favorit gegen gefährlichen Außenseiter mit Heimvorteil. Das ist plakativ die Ausgangsstellung vor dem großen Endspiel an diesem Sonntag im Stade de France. Sind die Brasilianer überhaupt zu gefährden? Wo liegen die Chancen der Mannschaft von Aimé Jacquet?

Vom Spielsystem her unterscheiden sich die beiden Finalgegner nur in Nuancen. Vor den in etwa gleichstarken Torhütern Taffarel und Fabien Barthez stehen zwei Vierer-Abwehrketten. Vorteil: Brasilien. Weil die Franzosen im Deckungszentrum ihren rot-gesperrten Cheforganisator Laurent Blanc ersetzen müssen. Vertreter Frank Leboef vom FC Chelsea ist zum einen spielerisch schwächer als Blanc und er ist mit Nebenmann Marcel Desailly, dem Kerl mit der Statur eines Möbelpackers, nicht so perfekt abgestimmt. Das spricht für Aldair/Baiano.   » Fortsetzung

  • Brasilien - Niederlande 5:3 n.E.
  • Frankreich - Kroatien 2:1 (0:0)
  • Außerdem finden Sie im WM-Sonderteil:
  • Die schönsten Bilder der WM
  • Tore, Themen, Titeljagd
  • WM-Geschichte
  • Tippen und gewinnen
  • Zeit- und TV-Plan
  • WM-Ticker
  • Alle Teams, alle Spieler

  • Zwei Airbusse der American Airlines mußten notlanden

    Flug mit brennendem Triebwerk

    San Juan/London - Zwei Airbusse vom Typ A-300 der US-Luftfahrtgesellschaft American Airlines haben am Donnerstag notlanden müssen.

    Eine Maschine mit 242 Passagieren an Bord mußte zehn Minuten nach dem Start auf den Flugplatz von San Juan in Puerto Rico zurückkehren, weil das linke Triebwerk in Brand geraten war (Foto). Dies teilte die Flughafenverwaltung mit. Das örtliche Fernsehen zeigte Bilder, wie der Airbus mit dem brennenden Triebwerk über die Stadt flog. Die Passagiere wurden über die Notrutschen auf der rechten Seite evakuiert. Dabei erlitten drei oder vier von ihnen Schürfwunden. » Fortsetzung

    Das RZ-Online-Spiel mit Preisen!


    Neuer Job im sonnigen Süden: "Eincremer"

    Bari - Pünktlich zur Feriensaison wartet Italien mit einer denkwürdigen Erfindung zum Wohle der Badeurlauber auf. Im Adria- Touristenort Rodi Garganico nördlich von Bari machen ab sofort "Eincremer" die Runde, berichtete die italienische Zeitung "La Stampa" am Freitag. Wer zu faul sei, sich selbst einzucremen, oder wegen Alleinseins Probleme habe, den Rücken mit Sonnenschutz zu versorgen, könne gegen Bezahlung die neue Dienstleistung in Anspruch nehmen. Die Eincremer - ein Mann und eine Frau - seien wie die Carabinieri als Paar unterwegs und im Hawaii-Outfit sofort erkennbar.

    "La Stampa" spricht ironisch von einem neuen Erwerbszweig: der Dienstleistung für Müßiggänger. Die Eincremer seien nur die Speerspitze. Andere könnten den Sonnenanbetern etwa Wind zufächeln, als Zeitungsvorleser ihre Stimme erheben oder sich als Mückenjäger verdingen.



    geprüft.
    Abrufzahlen
    Juni 98:
    Besuche:         937.250
    Seitenabrufe: 2.584.862
    Drücken Sie "Reload", falls Sie nicht die aktuelle Ausgabe sehen...
    ...zur vorherigen Ausgabe / ...ältere Ausgaben.

    Letzte Änderung: 03.03.2000 10:41 von aj/jp