IVWPixel Zählpixel
dpa-Kurzmeldungen
Kinoprogramm, Filmgalerie, Veranstaltungskalender und Kultur-Nachrichten
Sportnachrichten, Bundesliga und Formel 1
Surfen im World Wide Web
Aktuelle Wettervorhersage
Alle Texte der gedruckten Rhein-Zeitung
Volltext-Datenbanken 96-98
Wahl-Sonderteil
Inhaltsverzeichnis: RZ-Online auf einen Blick Preisliste,  (Gratis-) Abo bestellen, Abo-Form wechseln Das Firmen-Netz Private Homepages S-Internet
Dienstag, 8. September 1998 Kurzzeitige Newsserver-Störung   Kommentare & Karikatur
Arbeitslosigkeit:
Leichte Abnahme
Rußland: Wer wird
Regierungschef?
Swissair-Absturz
weiterhin ungeklärt
Granatenexplosion:
Ermittlungen laufen
F1-
Tip
Jetzt
im Kino





















Reihenweise Körbe für den DFB:

Heynckes sagt Vogts-Nachfolge ab

 Aus persönlichen Gründen "Nein": Heynckes.

Hamburg - Einen Tag nach dem Rücktritt von Berti Vogts hat Egidius Braun die Suche nach einem neuen Bundestrainer zur Chefsache erklärt, sich aber sogleich einen Korb von Absagen eingehandelt.

Der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sagte eine geplante Reise zur 75-Jahr-Feier des türkischen Fußball-Verbandes nach Istanbul ab und streckte stattdessen die Fühler nach Kandidaten aus. Allerdings zeichnete sich bereits in den ersten 24 Stunden ab, daß sich der 73 Jahre alte Präsident auf ein schwieriges Unterfangen einstellen muß. Gleich reihenweise lichtete sich der Kandidatenkreis: Franz Beckenbauer, Ottmar Hitzfeld, Christoph Daum und Otto Rehhagel erklärten ebenso wie Jupp Heynckes, sie stünden nicht zur Verfügung.   » Fortsetzung

  • Deutsche Pressestimmen
  • Internationale Pressestimmen
  • Berti Vogts in Zahlen
  • Interview mit Oliver Bierhoff
  • Kurzporträt Berti Vogts
  • DFB-Erklärung im Wortlaut
  • Stimmen zum Rücktritt
  • Umfrage: Geht's jetzt aufwärts?
  • Vogts wirft das Handtuch
  • Kommentar: Später Schlußstrich

  • Neuer Apple begeistert durch Design und Funktionalität

    Auspacken und loslegen!

    München - Viele halten den
    iMac vielleicht noch für den neuesten Fleischklops aus dem Hause McDonald's - dennoch stößt der neue Apple-Rechner, dessen Namen man wie "Ei-Mäc" ausspricht, wenige Tage nach der hiesigen Markteinführung auf reges Interesse.

    Apple-Sprecherin Theresia Wermelskirchen sprach am Montag bereits von Lieferschwierigkeiten: "Wir haben schon jetzt mehr Bestellungen als wir ausliefern können und mußten die Produktion bereits ankurbeln." Zahlreiche Händler warteten am Wochenanfang noch auf die ersten iMacs. » Fortsetzung

  • Gates sagt bei Prozeß nicht aus
  • Internet als Massenmedium
  • Programmierer in Indien: Statt des Jobs kommt der Hunger

  • Dumm gelaufen... oder besser: gefahren

    Nürnberg - Ein 24jähriger Mann stahl in Nürnberg ein Fahrrad, und die Gerechtigkeit nahm ihren Lauf: Der Dieb wollte das Zweirad ausgerechnet an den Händler verhökern, bei dem der rechtmäßige Besitzer Stammkunde ist. Und genau in dem Moment, als der Händler das Mountainbike identifiziert hatte, traf in dem Laden auch noch der Eigentümer ein, um Unterlagen für eine Diebstahls-anzeige abzuholen. Die Polizei nahm den Ganoven umgehend fest.
    dpa


    geprüft.
    Abrufzahlen
    August 98:
    Besuche:         953.555
    Seitenabrufe: 2.422.474
    Letzte Änderung: 09.09.1998 00:02 von ar/jp

    » Aktuelle Ausgabe | vorherige Ausgabe vom 7.09.1998 | ältere Ausgaben