IVWPixel Zählpixel
dpa-Kurzmeldungen
Kinoprogramm, Filmgalerie, Veranstaltungskalender und Kultur-Nachrichten
Sportnachrichten, Bundesliga und Formel 1
Surfen im World Wide Web
Aktuelle Wettervorhersage
Alle Texte der gedruckten Rhein-Zeitung
Volltext-Datenbanken 96-98
Wahl-Sonderteil
Inhaltsverzeichnis: RZ-Online auf einen Blick Preisliste,  (Gratis-) Abo bestellen, Abo-Form wechseln Das Firmen-Netz Private Homepages S-Internet
Freitag, 25. September 1998   Kommentare & Karikatur
Hurrikan macht
Geisterstädte
Flugzeug
abgestürzt
Oracle-Chef:
MS zerschlagen
Bill Clinton bietet
Paula Jones Geld
F1: Bestzeit in
letzter Minute
Jetzt
im Kino























Kohl, Schröder oder? - Spannung wie selten

Deutschland im Wahlfieber

Schafft es Kohl nochmal? Oder gelingt es der SPD mit Schröder erstmals, einen Kanzler abzulösen? Hochrechnungen und Ergebnisse lesen Sie am Sonntag ab 18 Uhr hier bei RZ-Online.

Bonn - Deutschland fiebert dem Wahlsonntag entgegen. Unmittelbar vor der Bundestagswahl stieg die Spannung am Freitag nicht nur in den Wahlzentralen der Parteien auf den Siedepunkt. Selten war eine Wahl so offen. Die letzten Umfragen sehen die SPD deutschlandweit zwischen zwei und vier Prozentpunkten vor CDU/CSU - die Grünen und den gegenwärtigen Unions-Regierungspartner FDP nur wenig über der Fünf-Prozent-Hürde.

Die jüngste Forsa-Umfrage vom Freitag ergab: SPD bei 42 Prozent, CDU/CSU bei 38 Prozent, Grüne bei sechs Prozent, FDP bei fünf Prozent und PDS bei vier Prozent. Nach der letzten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Allensbach vor den Bundestagwahlen zeichnet sich am Sonntag eine außerordentlich hohe Wahlbeteiligung ab. » Fortsetzung

  • Weitere Infos und ab Sonntag alle Wahlkreisergebnisse: wahltag.de

  • Russische Finanzmisere schafft wieder Probleme im All

    Raumstation mit Verspätung

    Sorgenkind: Das russische Service-Modul für die ISS im Forschungs- und Produktionszentrum in Moskau.

    Hamburg - Die anhaltenden Schwierigkeiten in der Führung und insbesondere in der finanziellen Situation Rußlands geben zu der Befürchtung Anlaß, daß die ersten Termine zur Montage der
    Internationalen Raumstation (ISS) zwischen November 1998 und April 1999 nicht eingehalten werden könnten.

    Bei der amerikanischen Weltraumorganisation Nasa wird zur Zeit überlegt, den Russen durch den Ankauf von zwei Sojus-Raumfahrzeugen mitsamt Trägerraketen sowie von anderen Dienstleistungen unter die Arme zu greifen. Einflußreiche Kräfte in den USA nicht zuletzt in der Industrie haben sich bisher vergeblich bemüht, die Russen ganz aus der internationalen Beteiligung an dem bislang größten Weltraumunternehmen zu drängen. » Fortsetzung

  • Raumsonden weichen vom Kurs ab

  • Nackte Brüste überzeugen die Geschworenen

    Jonesboro/USA - Mit ihren nackten Brüsten hat eine Lehrerin im US-Staat Georgia die Geschworenen von ihrer Unschuld überzeugt. Die 43jährige Doris Walker war angeklagt worden, weil sie einem 16jährigen Schüler eine Eins versprochen haben soll, falls er mit ihr ins Bett gehe. Wie ihr Anwalt erklärte, zeigte sie den Mitgliedern der Jury, den Richtern und den Rechtsvertretern in einem angrenzenden Raum des Gerichts in Jonesboro eine Operationsnarbe auf ihrer Brust, die der Schüler nicht beschreiben konnte. Damit war für die Geschworenen klar, daß der Junge gelogen haben mußte, als er seine Aussage machte. Die Lehrerin für Biologie an der Riverdale High School wurde am Mittwoch freigesprochen. Sie hatte den Vorwurf stets zurückgewiesen.

  • Filmventilatoren aus Amerika suchen Michael Bolner ...

  • geprüft.
    Abrufzahlen
    August 98:
    Besuche:         953.555
    Seitenabrufe: 2.422.474
    Letzte Änderung: 26.09.1998 00:02 von aj

    » Aktuelle Ausgabe | vorherige Ausgabe vom 24.09.1998 | ältere Ausgaben