IVWPixel Zählpixel
dpa-Kurzmeldungen
Kinoprogramm, Filmgalerie, Veranstaltungskalender und Kultur-Nachrichten
Sportnachrichten, Bundesliga und Formel 1
Surfen im World Wide Web
Aktuelle Wettervorhersage
Alle Texte der gedruckten Rhein-Zeitung
Volltext-Datenbanken 96-98
Inhaltsverzeichnis: RZ-Online auf einen Blick Preisliste,  (Gratis-) Abo bestellen, Abo-Form wechseln Das Firmen-Netz Private Homepages S-Internet
Mittwoch, 28. Oktober 1998 Kommentare & Karikatur
Bill Gates'
Video-Auftritt
Pinochet bleibt
in Gewahrsam
Kosovo: Nato
bleibt mißtrauisch
"Mitch"
tobte
Ausfahrt
Suzuka
Queen: Die
Legende lebt
Bald
im Kino














Neue Ministermannschaft übernimmt Amtsgeschäfte:

Rot-grüne Hausherren eingezogen

Kaum Außenminister und schon im Flieger unterwegs: Joschka Fischer (Grüne)
Bonn - Einen Tag nach der Vereidigung des Kabinetts hat das rot-grüne Ministerteam am Mittwoch offiziell die Geschäfte übernommen. In kurzen Feierstunden mit den Belegschaften übergaben die Minister der alten Bundesregierung ihre Häuser den neuen Chefs.

Als einer der ersten nahm Finanzminister Oskar Lafontaine (SPD) die Amtsgeschäfte in seinem angereicherten Ressort auf. Unmittelbar nach der Amtsübergabe im Außenministerium reiste Joschka Fischer (Grüne) nach Paris, London und Warschau. » Fortsetzung

  • Außenminister Joschka Fischers Antrittsbesuch in Paris
  • Union erwägt Klage gegen doppelte Staatsbürgerschaft

  • Konkurrenzdruck bei Ferngesprächen kostet Marktanteile:

    Telekom senkt die Preise

    Bonn - Unter dem Druck der Konkurrenz will die Deutsche Telekom AG im kommenden Jahr nicht nur die Preise für Ferngepräche drastisch senken, sondern auch Internet-Nutzern einen wesentlich günstigeren Zugang zu Online- Diensten als bisher bieten. Das Unternehmen kündigte am Mittwoch in Bonn "aggressive Tarifsenkungen" an, wollte Einzelheiten aber erst nach Genehmigung der neuen Preise durch die Regulierungsbehörde veröffentlichen.

    Aus unternehmensnahen Kreisen wurden aber bereits Details der geplanten Gebührensenkungen bekannt. Danach plant die Telekom im Laufe des nächsten Jahres die Einführung sogenannter Optionstarife. Mit ihnen könnten Online-Nutzer gegen eine geringe Anhebung der monatlichen Grundgebühr die Zugangsrechner zum Internet zu wesentlich günstigeren Verbindungspreisen als den bisher angelegten Ortstarifen des Telekom-Festnetzes erreichen. » Fortsetzung

  • Bei Anruf Sparen: So können Sie billiger telefonieren

  • Angeklagter kam mit 4,3 Promille zum Prozeß

    Haßfurt - Mit 4,3 Promille Alkohol in Blut ist ein 45jähriger Autofahrer zu seiner Verhandlung wegen Trunkenheit im Straßenverkehr vor dem Amtsgericht im bayerischen Haßfurt erschienen. Zunächst war dem Richter der Zustand des Angeklagten gar nicht aufgefallen, berichtete die Polizei am Mittwoch. "Der Mann stand kerzengerade vor dem Richter und wirkte auf den ersten Blick normal", sagte ein Polizeisprecher. Allerdings habe der 45jährige dem Verlauf der Verhandlung nicht ganz folgen können. Ein Polizist, der als Zeuge aussagen sollte, ließ den Mann noch im Gerichtssaal in ein Teströhrchen pusten. Der Mann wurde sofort festgenommen und mußte die Anklagebank mit der Ausnüchterungszelle tauschen.

    Navigation Navigations-Seite: Alles auf einen Blick Zum Anfang dieser Seite und zu weiteren Links Leserbrief schreiben Leserbrief schreiben
    geprüft.
    Abrufzahlen
    September 98:
    Besuche:      1.272.097
    Seitenabrufe: 3.494.366
    Letzte Änderung: 29.10.1998 18:22 von aj

    » Aktuelle Ausgabe | vorherige Ausgabe vom 27.10.1998 | ältere Ausgaben