IVWPixel Zählpixel
dpa-Kurzmeldungen
Kinoprogramm, Filmgalerie, Veranstaltungskalender und Kultur-Nachrichten
Sportnachrichten, Bundesliga und Formel 1
Surfen im World Wide Web
Aktuelle Wettervorhersage
Alle Texte der gedruckten Rhein-Zeitung
Volltext-Datenbanken 96-98
Inhaltsverzeichnis: RZ-Online auf einen Blick Preisliste,  (Gratis-) Abo bestellen, Abo-Form wechseln Das Firmen-Netz Private Homepages S-Internet
Sonntag, 29. November 1998   Kommentare & Karikatur
Bayern führt,
Bayer jagt
Pinochet soll in
Chile vor Gericht
Notwehr: Polizistin
erschießt zwei Brüder
Todeskandidat in
Texas geflohen
Dianas Anwalt
für Jerry Hall
Jetzt
im Kino













Transsexuelle Bürgermeisterin abgewählt

Lindner verliert Ehrenamt

Klick aufs Bild für vergrößerte Version
 Abgewählt: Michaela Lindner.
Quellendorf - Die transsexuelle Bürger-
meisterin der Gemeinde Quellendorf in Sachsen-Anhalt, Michaela Lindner, ist aus ihrem Amt abgewählt worden. Ein entsprechender Antrag erhielt am Sonntag eine Mehrheit von 482 der 728 abgegebenen Stimmen. Gegen die Amtsenthebung der Bürgermeisterin votierten 235 Bürger.

Den Antrag auf Abwahl, der damit die erforderliche Mehrheit von mehr als der Hälfte der abgegebenen Stimmen erhielt, hatte der Gemeinderat gestellt. Rund 870 Wahlberechtigte waren zur Stimmabgabe aufgerufen.

  • » Fortsetzung
  • Stichwort: Transsexualität

  • Idealismus und Kommerz:

    Freie Software aus dem Internet

    Hamburg - Ein Faxprogramm für den Heimcomputer, ein elektronisches Adreßbuch oder ein tanzendes Baby als Bildschirmschoner - und das alles umsonst? Kein Problem: Der Otto- Normalanwender braucht für solche Dinge in der Regel kein Geld - nur einen Zugang zum Internet.

    Denn dort warten immer mehr Programme darauf, umsonst oder gegen ein kleines Entgelt auf die Festplatten der Nutzer heruntergeladen zu werden. "Es gibt Millionen solcher Programme im Netz", sagt Stephan Ehrmann von der Computerzeitschrift "c't". Sie heißen Freeware oder Shareware und sind nach Ansicht Ehrmanns oft nicht schlechter als die teuren Produkte in eingeschweißten Pappkartons.

  • » Fortsetzung
  • BKA richtet Zentrale gegen Internet-Kriminalität ein

  • Auch "Naddel" liebäugelt mit Fernseh-Show

    Hamburg - Dieter Bohlens Freundin Nadia Ab Del Farrag, genannt "Naddel", liegt ein Angebot für eine Fernsehshow vor. "Der Privatsender RTL 2 möchte mit mir eine werktägige Talkshow machen, die im Erotikbereich angesiedelt ist", sagte die 33jährige am Samstag abend. Ihre Zusage habe sie aber noch nicht gegeben, weil die Sendung in München produziert werden solle. Das komme für sie nicht in Frage.

    Die TV-Karriere von Bohlens Ex-Frau Verona Feldbusch beobachtet die Deutsch-Sudanesin mit Skepsis. "Ich möchte nicht in ihre Fußstapfen treten", sagte Bohlens Freundin weiter. "Die erste Ausgabe von Veronas Welt bei RTL war richtig schlecht", kritisierte sie. "Ich kann nicht eine Stunde lang nur diese Stimme hören. Und die Fragen waren richtig langweilig." Fazit: Hoffentlich bleibt Bohlen "Naddel" treu.

    dpa
    Navigation Navigations-Seite: Alles auf einen Blick Zum Anfang dieser Seite und zu weiteren Links Leserbrief schreiben Leserbrief schreiben
    geprüft.
    Abrufzahlen
    Oktober 98:
    Besuche:      1.251.642
    Seitenabrufe: 3.151.453
    Letzte Änderung: 30.11.1998 00:02 von jp

    » Aktuelle Ausgabe | vorherige Ausgabe vom 28.11.1998 | ältere Ausgaben