IVWPixel Zählpixel
DPA-Kurzmeldungen
Kinoprogramm, Filmgalerie, Veranstaltungskalender und Kultur
Sportnachrichten, Bundesliga und Formel 1
Surfen im Netz
Inhaltsverzeichnis: RZ-Online auf einen Blick Preisliste, (Gratis-) Abo bestellen, Abo-Form wechseln Das Firmen-Netz Private Homepages S-Internet
Mittwoch, 9. Dezember 1998 Wetter   Karikatur   Rhein-Zeitung
FC Bayern
folgt FCK
Clinton startet
"Doppelschlag"
Pinochet:
Auslieferung
Trauer um
Matthiesen
Zu Fuß durch
den Eurotunnel
Sinatras
Fehltritte
Bald
im Kino



















Siebenstündiger Stromausfall legt US-Metropole lahm

Chaos in San Francisco

Bild anklicken für große Version
 Ausgefallene Ampeln blockierten den Stadtverkehr

San Francisco - Ein Stromausfall in San Francisco und mehreren Vororten hat das Leben der Menschen in dem Ballungsraum fast den ganzen Dienstag über lahmgelegt. Betroffen waren knapp eine Million Bewohner.

"Chaos, vollständiges Chaos", sagte ein Sicherheitsbeamter, der auf einer Kreuzung im Zentrum vergeblich Ordnung in den Verkehr bringen sollte. Ab 8.17 Uhr (16.17 Uhr MEZ) fiel für sieben Stunden der Strom aus: U-Bahnen, Aufzüge, Kaffee-Maschinen und Geldautomaten - überall wurden die Menschen in eine Zeit ohne die Annehmlichkeiten der Elektrizität zurückversetzt. » Fortsetzung


Der klassische Spieleabend hat ausgedient

Per Netzwerk ins Abenteuer

Bei Netzwerk-Spielern hoch im Kurs: "Siedler 3"   

Darmstadt - Sie sind 18 bis 28 Jahre alt, eingefleischte Computerfreaks und lieben Sascha Schneiders Parties über alles. Die ziemlich ungewöhnlichen Treffs in der großzügigen Bude des Informatik-Studenten im südhessischen Nieder-Beerbach haben längst Kultstatus.

Wer zur Szene dazugehören will, kommt an den regelmäßigen "Netzwerktreffen" kaum vorbei. Was nach einer drögen Arbeitsgruppensitzung von Nachrichten-technikern klingt, ist in Wahrheit ein neuer Party-Trend: Bis zu 30 PC-Freaks, machmal auch mehr, schließen dabei ihre Computer zusammen - mit dem einzigen Ziel: eine Nacht gemeinsames Computerspiel. » Fortsetzung


Polizisten mit Herz

Schweinfurt/Trier - Gnade vor Recht ließ die Polizei in Schweinfurt bei einem Lastwagenfahrer aus der Region Trier ergehen. Der Trucker war auf der Autobahn Schweinfurt-Bamberg (A70) routinemäßig gestoppt worden, berichtete die Polizei am Mittwoch. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, daß der mit Fenstern beladene 40- Tonnen-Sattelzug völlig kaputte Bremsen hatte.

Als der 63jährige den Beamten erzählte, die aktuelle Tour sei die letzte vor seiner Rente, drückten die Polizisten beide Augen zu und steckten das gezückte Anzeigenformular (Strafe: drei Punkte in der "Verkehrssünderkartei" und 100 Mark) wieder weg. Allerdings droht dem Halter des defekten Lastwagens eine Strafe. dpa

Navigation Navigations-Seite: Alles auf einen Blick Zum Anfang dieser Seite und zu weiteren Links E-Mail-Adressen Leserbrief schreiben
Letzte Änderung: 10.12.1998 00:02 von ar

» Aktuelle Ausgabe | vorherige Ausgabe vom 8.12.1998 | ältere Ausgaben