IVWPixel Zählpixel
DPA-Kurzmeldungen
Kinoprogramm, Filmgalerie, Veranstaltungskalender und Kultur
Sportnachrichten, Bundesliga und Formel 1
Surfen im Netz
Inhaltsverzeichnis: RZ-Online auf einen Blick Preisliste, (Gratis-) Abo bestellen, Abo-Form wechseln Das Firmen-Netz Private Homepages S-Internet
Donnerstag, 10. Dezember 1998 Wetter   Karikatur   Rhein-Zeitung
Tips rund
ums Web
Internet aus
der Steckdose
Appell für die
Menschenrechte
Springsteen
gewinnt Prozeß
Licht in ISS
wird angeknipst
FC Bayern
folgt FCK



















Wintereinbruch führte zu chaotischen Verkehrsverhältnissen

Schneetreiben läßt bald nach

Anklicken zum VergrößernDichtes Schneetreiben hat am Donnerstag zu chaotischen Verkehrs-
verhältnissen geführt. Rheinland-Pfalz, Hessen, das Saarland, weite Teile Bayerns und Baden- Württembergs sowie Westfalen, Niedersachsen und Bremen waren von Schnee- oder Eisglätte betroffen.

Aber bereits für dieses Wochenende kündigt sich ein Temperaturschub an. Der soll beispielsweise in Nordrhein-Westfalen milde Witterung wie im Vorfrühling bringen. Im Rheinland werden zwölf Grad plus erwartet. Am Donnerstag herrschte jedoch tiefer Winter: Auf den hessischen Autobahnen stauten sich die Fahrzeuge kilometerlang. In den Radiosendern nahmen die Staumeldungen vor allen für die Ballungszentren Frankfurt und Wiesbaden kein Ende. » Fortsetzung


Just running: Die aktuellen Filmstarts

Kino mit Christmas-Touch

Vor Weihnachten noch mal kurz nach New York? Trendige wissen, daß so ein Shopping-Hopser unbedingt angesagt ist! Wer´s allerdings zwischen Plätzchenbacken und Adventsputz nicht mehr über den Atlantik schafft, muß sich mit dem Sprung ins Kino begnügen.

"Pecker", Jon Waters Film Satire über die New Yorker Kunstszene und "Studio 54", der Streifen über die heißeste Disco aller Zeiten, sorgen wenigstens für den Geschmack vom "Big Apple". Und "Eine wüste Bescherung" (Foto), die ziemlich irre Weihnachtskomödie als Roadmovie, liefert noch den echten Christmas-Touch dazu. (to)

Das RZ-Online-Spiel mit Preisen!


Fußstapfen im Schnee verraten Einbrecher

Hameln - Frische Spuren im Schnee haben die Polizei in Hameln auf die Fährte eines Einbrechertrios gebracht. Die drei Männer hatten eine Bäckerei, ein Bekleidungsgeschäft sowie eine Wohnung aufgebrochen, sagte ein Polizeisprecher. An ihrem letzten Tatort hatten sie in der Nacht zum Donnerstag Nachbarn durch Lärm aufgeschreckt, die die Polizei alarmierten. Die Beamten folgten dann den frischen Fußstapfen im zentimeterhohen Neuschnee bis zu einer Gärtnerei. Dort klickten dann gleich dreimal die Handschellen. Die Männer im Alter von 28, 34 und 37 Jahren werden für eine Vielzahl weiterer Einbrüche in der Region verantwortlich gemacht.

  • Bakterien sollen Astronauten-Unterhosen "fressen"
  • Navigation Navigations-Seite: Alles auf einen Blick Zum Anfang dieser Seite und zu weiteren Links E-Mail-Adressen Leserbrief schreiben
    Letzte Änderung: 11.12.1998 00:02 von aj

    » Aktuelle Ausgabe | vorherige Ausgabe vom 9.12.1998 | ältere Ausgaben