IVWPixel Zählpixel
DPA-Kurzmeldungen
Kinoprogramm, Filmgalerie, Veranstaltungskalender und Kultur
Sportnachrichten, Bundesliga und Formel 1
Surfen im Netz
Inhaltsverzeichnis: RZ-Online auf einen Blick Preisliste, (Gratis-) Abo bestellen, Abo-Form wechseln Das Firmen-Netz Private Homepages S-Internet
Mittwoch, 30. Dezember 1998 Wetter   Karikatur   Rhein-Zeitung  Schlagzeilen - Heute bei RZ-Online  
Zwischenfall in
Flugverbotszone
Schmitt gewinnt
Auftaktspringen
Triumphe & Pleiten:
Sport-Rückblick
Stars & Diven:
Magazin 1998
Surftips
des Jahres
Jetzt im
Kino



















Kinofieber, Katastrophen, Kanzler und Konstruktionen im All

Das war das Jahr 1998

München - Sie gehören zum Dezember wie Weihnachten, Advent und Schnee: die Jahresrückblicke - eine Art Ritual am Jahresende. Psychologen sehen in dem Boom der Jahresrückblicke eine Antwort auf die Hektik unserer Zeit, einen Versuch das Geschehene einzuordnen.

Mit dem RZ-Online-Archiv ist das kein Problem. Der Leser ist immer nur ein oder zwei Klicks von den Ereignissen des vergangenen Jahres entfernt. In unseren Rückblicken von Januar bis Dezember haben wir viele Ereignisse und Fotos chronologisch geordnet und mit Links direkt auf die Berichte im Archiv versehen. Sollten wir etwas vergessen haben, das sie interessiert: Einfach den Suchbegriff in das Feld am Seitenende eingeben. » Wozu sind Rückblicke gut?

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
  • Die Zitate des Jahres
  • Rekorde im Essen und Küssen
  • 1998 - Schwere Zeiten für Hellseher
  • Optimistisch ins neue Jahr
  • Titanic-Fieber: Im Januar lief der Kinofilm an Die ICE-Katastrophe von Eschede im Juni Gerhard Schröder gewinnt die Wahl im September Dauerbrenner Affäre Clinton/Lewinsky bis zum Impeachment Grubenunglück in Lassing im Juli Startschuß für die Internationale Raumstation im Januar Guildo singt im Mai beim Grand Prix Frank Sinatra: "The Voice" verstummte im Mai US-Regierung verklagt Microsoft im Mai Hurrikan Mitch fordert tausende Todesopfer im Oktober


    Das Jahr Eins der Euro-Zeitrechnung: 1999

    Währung zum dran gewöhnen

    München - Wenn die Deutschen am 1. Januar 1999 aufwachen, haben sie nicht nur "irgendein" neues Kalenderjahr vor sich. Sie sind im Jahr Eins der Euro-Zeitrechnung: Die Deutsche Mark geht, die neue europäische Währung kommt.

    Doch der große Paukenschlag hat sich vorerst nur auf dem Papier abgespielt. Den Bundesbürgern bleibt drei Jahre Zeit zum langsamen Abschiednehmen von der D-Mark. Im alltäglichen Leben der Verbraucher ändert sich zunächst nur wenig. Jeder kann weitgehend selbst entscheiden, wie schnell er sich auf den Euro einstellen will. Konkrete Vorteile sind vorerst nicht spürbar. » Fortsetzung

  • Euro-Chronik
  • Europäische Zentralbank
  • Abschied von der Mark
  • Vision "Vereinigte EU-Staaten"
  • Wie kommt das Euro-Zeichen in den PC?
  • Europa, Länder, Kommunen: Der Wahlmarathon 1999
  • Arbeits-, Sozial- und Gesundheitspolitik: Was ändert sich 1999?

  • Vorbeugung und Nachsorge:

    Was tun, wenn der Schädel brummt?

    Das neue Jahr beginnt für viele Menschen nicht nur mit einem bunten Feuerwerk, sondern wenig später auch mit einem gehörigen "Kater". Damit der Schädel nach einer durchzechten Neujahrsnacht nicht allzu sehr brummt, empfielt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) in Frankfurt am Main vor dem Zechen ein fettreiches Essen. Keinesfalls sollte Alkohol auf leeren Magen und möglichst auch nicht durcheinander getrunken werden. Zwischendurch sollten Partygäste Nüsse, Käsehappen oder Salzstangen zu sich nehmen - so wird der Weg des Alkohols ins Blut verlangsamt.
    » Fortsetzung

  • Silvester: Wohin?
  • Warum "Guten Rutsch"?
  • Wo ist wann Neujahr?
  • Navigation Navigations-Seite: Alles auf einen Blick Zum Anfang dieser Seite und zu weiteren Links E-Mail-Adressen Leserbrief schreiben
    Letzte Änderung: 31.12.1998 00:02 von aj

    » Aktuelle Ausgabe | vorherige Ausgabe vom 29.12.1998 | ältere Ausgaben