IVWPixel Zählpixel
DPA-Kurzmeldungen
Kinoprogramm, Filmgalerie, Veranstaltungskalender und Kultur
Sportnachrichten, Bundesliga und Formel 1
Surfen im Netz
Inhaltsverzeichnis: RZ-Online auf einen Blick Preisliste, (Gratis-) Abo bestellen, Abo-Form wechseln Das Firmen-Netz Private Homepages S-Internet
Dienstag, 12. Januar 1999 Wetter   Karikatur   Rhein-Zeitung  Schlagzeilen - Heute bei RZ-Online  
Michael Jordan
fliegt nicht mehr
Keine Spur von
Jessicas Mörder
Eschede: Reifen
oder Weiche?
CDU: Islam
als Schulfach
Elefantenbaby
eingeschläfert
Bald
im Kino























Wintereinbruch mit Schneefällen und spiegelglatten Straßen

Mehr als tausend Unfälle

Anklicken zum Vergrößern Ein überraschender Wintereinbruch in der Nacht zum Dienstag hat zu spiegelglatten Straßen und mehr als tausend Unfällen im Bundesgebiet geführt. In der gefährlichsten Unfallnacht in diesem Winter starben mindestens 14 Menschen, hunderte wurden verletzt.

Ergiebige Schneefälle überzogen vor allem den Norden und den Südwesten Deutschlands mit einer dicken Schneedecke. Räumfahrzeuge waren im Dauereinsatz. Busse und Bahnen hatten vielerorts Verspätung, tausende Menschen kamen zu spät zur Arbeit. Für Mittwoch morgen drohen neue Niederschläge. Dann könnten die Autofahrer noch einmal kräftig ins Rutschen kommen. » Fortsetzung


"Pentium III" kommt im 1. Quartal 99

Intel: Neue Chip-Generation

Santa Clara - Der Computerchip-Hersteller Intel Corp. wird seine neue Chip-Generation noch im 1. Quartal 1999 unter dem Markennamen "Pentium III" auf den Markt bringen. Der neue Chip werde multimediale Anwendungen im Internet realitätsgetreuer machen, erklärte die deutsche Intel-Niederlassung am Montag in Feldkirchen bei München.

Der neue Chip war unter dem Codenamen "Katmai" entwickelt worden. Er löst den "Pentium II" ab, der 1997 eingeführt wurde. Der Prozessor wird in den Geschwindigkeiten 450 und 500 Megahertz angeboten. Außerdem verfügt der Chip über 72 neue Befehle, die laut Hersteller eigens für eine bessere und schnellere Bearbeitung von Multimedia-Daten eingerichtet wurden. » Fortsetzung

  • Die "Hacker" sind unter uns
  • MS-Prozeß: Neue Vorwürfe
  • Kinderporno-Prozeß: Geständnisse
  • Weitere PC-News

  • Bei Streit um Handy Nasenspitze abgebissen

    Mannheim - Beim Streit um ein Handy hat ein 26jähriger Mannheimer seine Nasenspitze eingebüßt. Nach Polizeiangaben geriet der Mann in einem Geschäft mit seinem Kontrahenten in einen Streit. Grund war, daß der Mann offenbar ein Handy von dem 26jährigen gekauft, aber nicht bezahlt hatte. Der unbekannte Käufer habe dann plötzlich die Nasenspitze des Opfers abgebissen und sie in dem Laden ausgespuckt. Der Verletzte übergab sie der Besatzung eines Krankenwagens. Ob sie wieder angenäht werden konnte, ist unbekannt. dpa

  • Belohnung für entführte Whisky-Flasche
  • Kreidefelsen fiel ins Meer
  • Navigation Navigations-Seite: Alles auf einen Blick Zum Anfang dieser Seite und zu weiteren Links E-Mail-Adressen Leserbrief schreiben
    Letzte Änderung: 13.01.1999 00:02 von aj

    » Aktuelle Ausgabe | vorherige Ausgabe vom 11.01.1999 | ältere Ausgaben