[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel [an error occurred while processing this directive]

Auch Sürpriz unter Beschuß

Proben für Jerusalem nach Disqualifikation von Corinna May

München/Hamburg - Der deutsche Vorentscheid zum Grand Prix d'Eurovision sorgt weiter für Überraschungen. Nach der Disqualifikation der blinden Sängerin Corinna May steht auch der eilig benannte Nachrücker, die deutsch-türkische Gruppe Sürpriz, unter Beschuß.

Anklicken zum VergrößernAuch ihr Titel, "Reise nach Jerusalem", ist möglicherweise nicht neu. Das Komponisten-Texter-Team Ralph Siegel und Bernd Meinunger soll bereits 1984 einen ähnlichen Song unter dem Titel "Wo geht die Reise hin?" veröffentlicht haben. Darauf wies am Mittwoch in München die deutsche Organisation Generale des Amateurs de L'Eurovision (OGAE) hin, ein Interessenverband für europäische Musik. Die Siegerin der Ausscheidung vom Freitagabend in Bremen, Corinna May war am Dienstag disqualifiziert worden. Ihr Titel "Hör den Kindern einfach zu" war eine Kopie eines zwei Jahre alten Liedes. Nach den Richtlinien des Eurovision-Wettbewerbs werden nur unveröffentlichte Lieder zugelassen.

Siegel: "Lächerlich"

Siegel bezeichnete die Behauptungen des Musikverbandes als "lächerlich". "Wenn man 1.500 Titel bei acht Tönen komponiert hat, dann entstehen auch schon mal Ähnlichkeiten", sagte er. Man könne immer die Handschrift eines Komponisten erkennen. "Deswegen sprechen die Leute ja auch von einem "Siegel-Schlager", meinte der Erfolgsmusiker.

Auch der Norddeutsche Rundfunk (NDR) wies den Vorwurf umgehend zurück. "Nach meinem Kenntnisstand ist die Komposition ähnlich, aber nicht identisch", sagte Jürgen Meier-Beer, zuständiger NDR- Musikredakteur. Dennoch werde der Fall weiter geprüft.

Darüber hinaus wies der Musikverband darauf hin, daß die Meldefrist für das Schlagerfinale in Jerusalem am 29. Mai bereits am 15. März abgelaufen sei. Meier-Beer sagte, Deutschland könne seinen Teilnehmer noch bis Freitag dieser Woche benennen.

NDR: Keine rechtlichen Schritte

Der NDR beabsichtigt nicht, gegen Corinna Mays Manager und den Komponisten des Liedes juristische Schritte einzuleiten. "Die beiden sind in der Musikszene wegen ihres beschädigten Rufes out", sagte Meier-Beer. "Sie sind bestraft genug." Auch eine Regeländerung des Wettbewerbs könne er sich nicht vorstellen. "Der Grand Prix wurde 1956 für neue Produktionen geschaffen, nicht für alte Titel", sagte Meier-Beer weiter. "Eine Regeländerung wäre nicht im Geist des Wettbewerbs."

Die Gruppe Sürpriz hat indes zwiespältige Gefühle. "Es ist halt wirklich blöd für die Corinna. Wir werden unser Bestes tun, um Deutschland in Jerusalem zu vertreten. Aber superglücklich sind wir nicht", sagte Sürpriz-Sängerin Deniz Filizmen (21). Meier-Beer deutete an, daß er bis Freitag den deutschen Teilnehmer fürs Finale anmelden müsse. Hätte Surpriz nicht zugesagt, wäre die Zeit knapp geworden.

"Wir fahren zwar nicht als Sieger hin, aber berechtigt"

Grand-Prix-Altmeister Ralph Siegel fühlt mit seinen Schützlingen und mit Corinna May. "Wir haben uns wirklich lange Gedanken gemacht", sagte er. "Ich finde das Lied von Corinna May schön, ich hatte bei der Vorausscheidung selber Tränen in den Augen." Die blinde Sängerin sei bewußt getäuscht werden. "Ich weiß gar nicht, wie man einem Menschen so etwas antun kann."

Seit dem Zuspruch in einer TED-Fernsehumfrage vom Dienstag abend sei klar, daß.Sürpriz zum Schlagerfinale fahre, meinte Siegel. Immerhin hätten auch bei der Vorausscheidung in Bremen 130.000 Menschen für Sürpriz gestimmt. "Wir fahren zwar nicht als Sieger hin, aber berechtigt. Und irgendwann ist das Thema, daß eigentlich jemand anders fahren sollte, hoffentlich gegessen."

Jupiter-Records, die Plattenfirma von Sürpriz, hatte bereits am Dienstag abend die Teilnahme des Sextetts am Finale bestätigt. Alle Beteiligten würden sich besonders freuen, wenn die 28jährige Corinna May "als Glücksfee mit auf die Reise nach Jerusalem gehen möchte", hieß es in der Erklärung.

dpa - Foto: Archiv

Geändert am 17. Maerz 1999 13:35 von aj
Navigations-Seite: RZ-Online auf einen Blick Nachrichten-Überblick Newsticker mit dpa-Kurzmeldungen Aktuelle Wetter-Vorhersage Haitzinger-Karikatur Leserbrief schreiben Zur aktuellen Homepage Navigations-Seite: Alles auf einen Blick Zum Anfang dieser Seite und zu weiteren Links Leserbrief schreiben Zur aktuellen Homepage