IVWPixel Zählpixel
[an error occurred while processing this directive]

Reklameblocker "wäscht" auch redaktionelle Inhalte

Blütenweiße Webseiten mit WebWasher

Anklicken zum Vergrößern
 NBC-Seite ohne WebWasher-Einsatz...

Siemens WebWasher befreit Internet-Seiten von Werbung. Was so positiv klingt, hat unangenehme Nebenwirkungen. Das Programm macht leider auch vor den eigentlichen Inhalten nicht halt und sorgt in vielen Fällen dafür, daß Angebote gar nicht mehr oder nur noch fehlerhaft angezeigt werden.

In nahezu allen von uns getesteten Fällen kam es beim Einsatz der weit verbreiteten Javascript-Sprache zu massiven Problemen. So wird auf unseren eigenen Seiten die Schlagzeilen-Einblendung auf der Startseite entfernt, der Nachrichtenticker verweigert mit nicht nachvollziehbaren Fehlermeldungen seinen Dienst.

Leere Seiten statt aktueller Nachrichten

Eine Verschärfung des Problems tritt bei Active Server Pages, die an der Endung .asp zu erkennen sind, auf. Hier führt der Einsatz des WebWasher dazu, daß die Seiten überhaupt nicht mehr dargestellt werden, sondern eine blütenweiße Fläche den Monitor einnimmt. Zu beobachten ist dieses Phänomen etwa beim US-Nachrichtensender MSNBC oder dem Internet-Angebot des ZDF.

Anklicken zum Vergrößern
... und nach Aktivierung der WebWasher-Funktion.  

Auch verweigert der WebWasher zumindest bei Verwendung mit dem Internet Explorer die Weitergabe der Browserversion an den angesteuerten Server. Was nach einem kleinen theoretischen Makel klingt, hat große Folgen: Sites, die für unterschiedliche Browsertypen optimierte Versionen ihres Angebotes anbieten, können keine Erkennung mehr vornehmen. Dem Benutzer wird eine Minimal-Version angezeigt, da der Rechner aufgrund des WebWasher-Fehlers davon ausgeht, man nutze einen veralteten Browser. Somit werden eigentlich vorhandene Leistungsmerkmale des Browsers künstlich ausgesperrt.

Fortbestand kleinerer Internet-Sites in Gefahr

Eine andere Nebenwirkung des WebWasher soll auch nicht unerwähnt bleiben. Insbesondere kleinere Netzangebote finanzieren ihre Kosten häufig durch Werbung. Sollte der WebWasher auf einem großen Prozentsatz von Rechnern installiert werden, fällt diese Einnahmequelle weg. Auch hier wird man dann künftig eine leere Seite anstelle der gewünschten Informationen finden... und das sogar ohne WebWasher. Ein echtes Vollwaschprogramm!

ar

Geändert am 12.04.1999 15:17 von ar
Navigations-Seite: RZ-Online auf einen Blick Internet-Startseite Aktuelle News aus dem PC-Bereich Links aus der Region Fachbegriffe verständlich erklärt Leserbrief schreiben Zur Homepage Navigations-Seite: Alles auf einen Blick Zum Anfang dieser Seite und zu weiteren Links Leserbrief schreiben Zur Homepage