IVWPixel Zählpixel [an error occurred while processing this directive]

Triathlon-Spektakel in Koblenz:

Anklicken zum Vergrößern

Simon Lessing gewann Super-Sprint-Triathlon

Koblenz - Zum dritten Mal in Folge gewann der Brite Simon Lessing am Sonntag den Super-Sprint-Triathlon in Koblenz.

Der 28- Jährige siegte vor dem Australier Greg Welch und Reto Hug aus der Schweiz. Vor 20 000 Zuschauern an der Strecke belegte der Darmstädter Lothar Leder als bestplatzierter deutscher Teilnehmer den vierten Rang vor dem Hannoveraner Ralf Eggert, dem Deutschen Meister auf der Kurz-Distanz.

Simon Lessing hielt sich während der drei Teilrennen (300 Meter Schwimmen/8,4 Kilometer Radfahren/2 Kilometer Laufen) rund um das Deutsche Eck ständig in der Spitzengruppe auf und setzte sich erst auf den letzten Laufrunden klar gegen seine Konkurrenten durch. Der fünffache Weltmeister und dreimalige Europameister wurde somit seiner Favoritenrolle gerecht und distanzierte in 1:09:05 Stunden den Australier Welch (1:09:10) um fünf Sekunden. Der starke Schweizer Kurzdistanz-Spezialist Hug wurde mit zwölf Sekunden Rückstand Dritter. Leder verlor beim abschließenden Laufen den Kontakt zum Spitzentrio und hatte im Ziel 24 Sekunden Rückstand auf Lessing.

Kampf ohne Kelly

Anklicken zum Vergrößern

Der Koblenzer Lokalmatador Jürgen Zäck wurde 17., der belgische Ironman-Weltrekordler Luc van Lierde belegte Rang 13. Der Bruchsaler Thomas Hellriegel, der in der Vorwoche den Ironman in Lake Placid (USA) gewonnen hatte, stieg nach dem ersten von drei Teilrennen aus. Der als Publikumsliebling gedachte Joey Kelly, der im Juniorenrennen an den Start gehen sollte, konnte nicht teilnehmen. Er war am Abend zuvor bei einem Konzert der "Kelly Family" von der Bühne gefallen und hatte sich den Fuß verstaucht.

 Ergebnisse vom Super-Sprint-Triathlon in Koblenz 
1. Simon Lessing (England) 1:09:05 Stunden
2. Greg Welch (Australien) 1:09:10
3. Reto Hug (Schweiz) 1:09:17
4. Lothar Leder (Darmstadt) 1:09:29
5. Ralf Eggert (Hannover) 1:09:52
6. Peter Robertson (Australien) 1:10:03
8. Maik Petzold (Bautzen) 1:10:19
10. Markus Forster (Ingolstadt) 1:10:22
11. Christian Weimer (Wertheim) 1:10:27
12. Dirk Bockel (Waiblingen) 1:10:32
15. Norman Stadler (Wertheim) 1:11:35
17. Jürgen Zäck (Koblenz) 1:12:28
dpa - Fotos: dpa

Geändert am 22. August 1999 20:34 von mwege
Navigations-Seite: RZ-Online auf einen Blick Alles zur Fußball-Bundesliga Alles zur Formel 1 Aktuelle Agenturmeldungen zum Sport Leserbrief schreiben Zur Homepage Sport-Homepage von RZ-Online Navigations-Seite: Alles auf einen Blick Zum Anfang dieser Seite und zu weiteren Links Leserbrief schreiben Zur Homepage