pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Film-Porträt

Zum dritten Pol

Mit dem Dokumentarfilm würdigen Jürgen Czwienk und Andreas Nickel die Leistungen des deutsch-schweizerischen Ehepaares Dyhrenfurth, das in den 1930er Jahren Expeditionen in den Himalaya unternahm. Kommentiert von den Bergsteiger-Ikonen Reinhold Messner, Sir Christian Bonington und dem heute 90-jährigen Sohn des Paares, schufen die Regisseure beeindruckende Bilder vom "Dritten Pol", dem Mount Everest. Günther und Hettie Dyhrenfurth hatten das Abenteuer gewagt, vor rund 80 Jahren zur Erstbesteigung des höchsten Gipfels der Welt aufzubrechen, nachdem ihnen zahlreiche Erstbesteigungen europäischer Berge gelungen war. Ihr Sohn Norman trat in ihre Fußstapfen und war selbst ein erfolgreicher Expeditionsleiter im Himalaya.

Den Filmemachern ist das Porträt einer Familie und ihrer abenteuerlichen Bergtouren vor der historischen Kulisse des Dritten Reiches und der Nachkriegszeit gelungen.

Filmplakat

Zum dritten Pol

Deutschland 2007, 87 Min.
FSK ab 6
von Jürgen Czwienk, Andreas Nickel

[an error occurred while processing this directive]

Der Film läuft zur Zeit in