[an error occurred while processing this directive]

Tourneen

Musik-Galerie

Neue CDs

IVWPixel Zählpixel

Backstreet Boys

Bandmitglieder: Brian Littrell, Alexander McLean, Kevin Richardson, Howard Dorough und Nicholas Carter

 

Pop

  • Zomba Records
  • offizielle Homepage
  • Fan-Sites im Netz:
  • FANSITE
  • FANSITE

  • Heimerfolg kam vergleichsweise spät
    Anklicken zum Vergrößern

    Insgesamt 50 Millionen verkaufte Alben und Singles der Backstreet Boys stehen weltweit in den CD-Regalen und Plattenschränken vornehmlich weiblicher Teenager. Fast alle veröffentlichen Singles schafften schnell den Sprung an die Spitze der Charts.

    Doch ihr Erfolg, der 1995 mit der Debutsingle "We´ve got it goin´ on" begann, kam nicht aus heiterem Himmel: Boygroups wie Take That und auch die fast vergessenen New Kids On The Block hatten die europäischen Fans erstmals seit den Beatles wieder in kollektive Ekstase versetzt. Gleichzeitig zeigten die Manager den kopfschüttelnden Eltern, welche Ausmaße der Medienrummel um eine handvoll junger Sänger annehmen kann.

    Von New Kids-Manager Johnny Wright und Art Garfunkel-Cousin Louis Pearlman gecastet und zusammengestellt, wurde Howie, A.J., Nick, Kevin und Brian der letzte medienwirksame Tanz- und Gesangsschliff verpasst. Schnell waren tausende Exemplare des "Backstreet Boys"-Albums in ganz Europa verkauft. Doch der Erfolg in den USA ließ auf sich warten. Erst mit dem zweiten Album "Backstreets Back" gelang ihnen 1997 auch daheim der Durchbruch.


    Aktuelles Album:

    Anklicken zum Vergrößern

    Greatest Hits Chapter One (2001)

    Discografie (Auszüge):

    Anklicken zum Vergrößern
  • Black & Blue (2000)



    Anklicken zum Vergrößern
  • Millenium (1999)



  • Sind Informationen veraltet? Vermissen Sie einen wichtigen Link? Mailen Sie uns!


    Zuletzt geändert von tea@rhein-zeitung.de