[an error occurred while processing this directive]

Tourneen

Musik-Galerie

Neue CDs

IVWPixel Zählpixel

BAP

Bandmitglieder: Wolfgang Niedecken (Gesang), Sheryl Hackett (Percussion), Jürgen Zöller (Schlagzeug), Helmut Krumminga (Gitarre), Werner Kopal (Bass), Michael Nass (Keyboards), Jens Streifling (Saxophon, Gitarre, Mundharmonika)

 

Rock

  • EMI Music
  • offizielle Homepage
  • Fan-Sites im Netz:
  • FANSITE
  • FANSITE

  • BAP spillt övverall wo en Steckdos ess
    Anklicken zum Vergrößern

    Seit 1979 rockt die Band BAP nun schon in Kölscher Mundart. Thema der Songs sind meist Geschichten oder Gefühle aus dem alltäglichen Leben. Und auch wenn sich das musikalische "Herz" der Band, Klaus "Major" Heuser, inzwischen verabschiedet hat, halten die Fans der Kölschen Gruppe die Treue.

    Anfang der Achtziger hatten BAP ihre größten Erfolge. Songs wie "Verdamp lang her" und "Kristallnaach" kamen bei den Menschen gut an. Zu der Zeit spielten BAP hauptsächlich auf Veranstaltungen von Bürgerinitiativen. "Das waren damals die einzigen Auftrittsmöglichkeiten!" erzählt Sänger Wolfgang Niedecken. 1995 stiegen die Band-Oldies "Schmal" Boecker und Steve Borgaus aus der Gruppe aus.

    1999 feierten BAP ihr 20-jähriges Bestehen mit der Platte "Comics & Pin-Ups". Zu dieser Zeit verließ "Major" die Band. Für Niedecken und Co. aber kein Grund aufzuhören: 2002 erschien das inzwischen dritte Live-Album "Övverall", ein Mitschnitt des Konzerts vom 17. Dezember 2001 in der Kölnarena.


    Aktuelles Album:

    Anklicken zum Vergrößern

    Övverall (2002)

    Discografie (Auszüge):

    Anklicken zum Vergrößern
  • Aff Un Zo (2001)



    Anklicken zum Vergrößern
  • Tonfilm (1999)



  • Sind Informationen veraltet? Vermissen Sie einen wichtigen Link? Mailen Sie uns!


    Zuletzt geändert von tea@rhein-zeitung.de