[an error occurred while processing this directive]

Tourneen

Musik-Galerie

Neue CDs

IVWPixel Zählpixel

Chris de Burgh

 

Pop

  • A&M Records
  • offizielle Homepage
  • Fan-Sites im Netz:
  • FANSITE
  • FANSITE

  • Nerv der Anhänger treffen
    Anklicken zum Vergrößern

    Mit seinem unspektakulären Auftreten und wenig exzentrischen Äußeren ist Chris de Burgh eine Ausnahme im sich schnell wandelnden Mediengeschäft. One-Hit-Wonder beherrschen die Titelseiten der Musikmagazine, Trends kommen und gehen, aber die Musik des in England geborenen Musikers bleibt.

    Ein Jahr nach seinem Abschluß am Dubliner Trinity-College veröffentlicht der in Irland aufgewachsene Sänger 1975 seine erste Platte "Far Beyond These Castle Walls". Ein Überraschungserfolg in Brasilien: Die Single "Turning Around", später umbenannt in "Flying", verkaufte sich dort über 500 000 Mal.

    Erst Mitte der 80er Jahre bekam Chris de Burgh auch in Europa den Erfolg, auf den er seit gut zehn Jahren hingearbeitet hatte. Das 1986 erschienene Album "Into The Light" erklomm weltweit die Spitzen der Charts, die Single "Lady In Red" verkaufte sich millionenfach. Es folgten rund ein halbes Dutzend weitere Veröffentlichungen und seine Fangemeinde blieb ihm Album für Album, Single für Single treu.

    Nach "Quiet Revolution", das 1999 erschien, hat Chris de Burgh jetzt ein neues Album herausgebracht. Wie nahezu alle Langspieler des unprätentiösen Stars wird wohl auch die Platte "Timing Is Everything" den Nerv der Anhänger treffen - der Grund: "Es freut mich, wenn sich die Leute meine Musik zu Herzen nehmen", gesteht er. "Das gibt dem Songschreiben eine ganz andere Qualität."


    Aktuelles Album:

    Anklicken zum Vergrößern

    Timing Is Everything (2002)

    Discografie (Auszüge):

    Anklicken zum Vergrößern
  • Quiet Revolution (1999)



    Anklicken zum Vergrößern
  • Power Of Ten (1998)



  • Sind Informationen veraltet? Vermissen Sie einen wichtigen Link? Mailen Sie uns!


    Zuletzt geändert von tea@rhein-zeitung.de