[an error occurred while processing this directive]

Tourneen

Musik-Galerie

Neue CDs

IVWPixel Zählpixel

E-17 (vormals East 17)

Bandmitglieder: John Hendy, Brian Harvey, Terry Coldwell

 

Pop

  • Label: Motor Records/Telstar
  • Fan-Sites im Netz:
  • FANSITE

  • Null Bock auf Schule

    Vier Jungs mit viel Talent und null Bock auf Schule haben das tristeste Viertel Londons weltberühmt gemacht: Die Jungs heißen Tony, Terry, Brian und John, der Stadtteil heißt Walthamstow. Es ist der Postbezirk East 17, der die Kids mit dem Bad-Boy-Image dazu anstiftete, ihre Band auf diesen Namen zu taufen.

    In nur vier Jahren machten die Newcomer East 17 zu der Popgruppe der 90er Jahre mit weltweit mehr als sieben Millionen verkauften Singles. Der Durchbruch gelang den aufmüpfigen Typen im Sommer 1992 mit ihrem Ohrwurm "House of Love", der auf Anhieb die Teens rund um den Globus begeisterte. Ein halbes Jahr später lieferten Tony Mortimer (25), Terry Coldwell (21), Brian Harvey (21) und John Hendy (21) ihren ersten Longplayer "Walthamstow" ab. Es stürmte die britischen Charts und gelangte sofort auf Platz eins.

    Im Herbst 1994 kamen die Single "Steam" sowie das gleichnamige Album auf den Markt. Danach wagten es auch die schärfsten Kritiker nicht mehr, die Musiker in die übervolle Schublade der Teenie-Bands zu stecken. Für mehr als 250 000 verkaufte CDs regnete es wieder Edelmetall.

    "Up All Night" kam Ende 1995 auf den Markt und überraschte mit Stilmitteln von Funk bis Dancefloor und von Rap bis Hip-Hop. Die erste Auskopplung "Thunder" erwies sich als Chart-Stürmer. Danach wurde es etwas stiller um die vier Jungs, doch 1996 meldeten sie sich mit der Single "If You Ever" im Duett mit der Soul-Diva Gabrielle zurück.

    Zum Jahresende dann der Eklat: Brian sprach sich im englischen Fernsehen für die Legalisierung harter Drogen aus. Das Dementi wurde eilig nachgeschoben, konnte aber nichts mehr retten: das Management entschied, dass Brian die Band verlassen muss. Dann die überraschende Rückkehr von Brian, dafür verließ Tony Mortimer die Band und plante eine Solokarriere. East 17 machten unter dem Namen E-17 mit neuer Plattenfirma Telstar zu dritt weiter und stürmten Anfang 1999 mit der Single "Each Time" und neuem Album wieder europaweit die Charts.


    Aktuelles Album:

    Anklicken zum Vergrößern

    Resurrection (1999)

    Discografie (Auszüge):

    Anklicken zum Vergrößern
  • Around The World (1996)



    Anklicken zum Vergrößern
  • Up All Night (1995)



  • Sind Informationen veraltet? Vermissen Sie einen wichtigen Link? Mailen Sie uns!


    Zuletzt geändert von tea@rhein-zeitung.de